Oktoberfest 2021 abgesagt? Münchens Stadtchef sieht kaum Hoffnung

Die erneute Absage des weltweit größten Volksfests wird immer wahrscheinlicher. Die Entscheidungsträger wollen kein abgeschwächtes Oktoberfest.
April 27, 2021 | Fotos: Shutterstock

Nicht nur Münchner, sondern Oktoberfest-Fans aus aller Welt erwarten sehnsüchtig den Moment, in dem Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter mit den Worten „O’zapft is!“ die Wiesn eröffnet. Ein Oktoberfest wäre der perfekte Anlass, die Rückkehr zur Normalität aus dem Corona-Lockdown zu feiern. Nur wird das allem Anschein nach nicht passieren. Schon im März waren die politischen Entscheidungsträger skeptisch, was die Durchführung des größten Volksfestes der Welt betrifft – jetzt ist die Absage der Wiesn noch wahrscheinlicher.

shutterstock_1518367910-scaled
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am Dirigentenpult beim Oktoberfest 2019. Ein Encore gibt es wohl frühestens 2022

Nicht nur Münchner, sondern Oktoberfest-Fans aus aller Welt erwarten sehnsüchtig den Moment, in dem Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter mit den Worten „O’zapft is!“ die Wiesn eröffnet. Ein Oktoberfest wäre der perfekte Anlass, die Rückkehr zur Normalität aus dem Corona-Lockdown zu feiern. Nur wird das allem Anschein nach nicht passieren. Schon im März waren die politischen Entscheidungsträger skeptisch, was die Durchführung des größten Volksfests der Welt betrifft – jetzt ist die Absage der Wiesn noch wahrscheinlicher.

shutterstock_1518367910-scaled
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am Dirigentenpult beim Oktoberfest 2019. Ein Encore gibt es wohl frühestens 2022

„Die Hoffnung wird von Woche zu Woche schwächer, wenn man ehrlich ist“, sagte Reiter der Bild-Zeitung. Schon im vergangenen Jahr wurde das Fest Corona-bedingt abgesagt, auch für 2021 steht die Absage de facto fest.

Oktoberfest: Ganz oder gar nicht

Die endgültige Entscheidung werden Reiter und Ministerpräsident Markus Söder im Mai treffen. Beide sind sich aber einig, dass es das Oktoberfest ganz oder gar nicht geben werde. Die Zeichen stehen derzeit auf gar nicht: „Da müssten schon erdrutschartige Impfbewegungen stattfinden, dass es tatsächlich noch funktionieren kann“, so der Stadtchef.

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner fürchtet den Imageschaden, sollte das Oktoberfest trotz andauernder Pandemie stattfinden: „Eine unsichere Wiesn würde die Marke für immer beschädigen. Wir wollen kein Ischgl werden“, sagte er.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…