Rebhuhn

Rezept von Max Stiegl: Rebhuhn mit Petersilienwurzelpüree & Schalotten
November 13, 2015

Rebhuhn mit Petersilienwurzelpüree & Schalotten

Rezept für 4 Personen

Zutaten

Rebhuhn

  • 2 Rebhühner
  • Kräuter, grob gehackt
  • (Thymian, Rosmarin,
  • Minze, evtl. Lavendel)
  • 1 TL Staubzucker
  • Butter
  • 250 ml Rotwein, Blaufränkisch
  • 500 ml Weißbier

Petersilienwurzelpüree

  • 4 EL Butter
  • 2 EL Schlagobers
  • 500 g Petersilienwurzeln
  • 500 ml Milch
  • Salz

Schalotten

  • 4 Schalotten, mittelgroß und geschält
  • 250 ml Bier
  • Butter
  • Rosmarin
  • Kräuter zum Dekorieren

Zubereitung

Rebhuhn

Die beiden Rebhühner zerlegen und bereits am Vortag mit den

Rebhuhn mit Petersilienwurzelpüree & Schalotten

Rezept für 4 Personen

Zutaten

Rebhuhn

  • 2 Rebhühner
  • Kräuter, grob gehackt
  • (Thymian, Rosmarin,
  • Minze, evtl. Lavendel)
  • 1 TL Staubzucker
  • Butter
  • 250 ml Rotwein, Blaufränkisch
  • 500 ml Weißbier

Petersilienwurzelpüree

  • 4 EL Butter
  • 2 EL Schlagobers
  • 500 g Petersilienwurzeln
  • 500 ml Milch
  • Salz

Schalotten

  • 4 Schalotten, mittelgroß und geschält
  • 250 ml Bier
  • Butter
  • Rosmarin
  • Kräuter zum Dekorieren

Zubereitung

Rebhuhn

Die beiden Rebhühner zerlegen und bereits am Vortag mit den verschiedenen Kräutern gut einmarinieren, anschließend die Vögel zugedeckt über die Nacht stehen lassen. Die marinierten Rebhühner bei niedriger Temperatur langsam in Butter braten. Danach die Vögel aus dem Kochgeschirr nehmen und den Staubzucker zugeben. Die Mischung karamellisieren lassen und mit dem Weißbier ablöschen. Zuletzt den Rotwein zugießen und einreduzieren lassen.

Petersilienwurzelpüree

Die Petersilienwurzeln schälen und klein schneiden. Danach die Wurzeln in der Milch mit etwas Salz weich kochen, anschließend mit dem Schlagobers pürieren und durch ein Sieb streichen.

Schalotten

Die Schalotten mit etwas Butter und Rosmarin im Bier bissfest dünsten.

Anrichten

Die Rebhühner zerteilen und auf den Tellern anrichten. Aus dem Petersilienwurzelpüree mit zwei Löffeln Nocken stechen, anschließend mit je einer Schalotte und mit der einreduzierten Bratensauce finalisieren.

Den ganzen Artikel können Sie mit Ihrem gratis ROLLING PIN Member Login lesen.

Gratis Member werden

Werde jetzt ROLLING PIN Member und genieße unzählige Vorteile.
  • Du erhältst täglich die aktuellsten News aus der Welt der Gastronomie & Hotellerie
  • Mit deinem Member-Account kannst du Artikel online lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Du kannst per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Du kannst unser einzigartiges VIP-Bewerberservice nutzen und mit wenigen Mausklick einen perfekten Lebenslauf erstellen
  • Du versäumst nie mehr einen Traumjob und kannst dich per Knopfdruck bewerben
  • Du erhältst Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • Du bekommst bis zu 30% Rabatt auf Einkäufe in unserem Onlineshop
Vorteile einblenden

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…