S.Pellegrino: #supportrestaurants ist mehr als ein Hashtag

Gemeinsam genießen: Wo geht das besser als in Res­taurants? Doch gerade die sind von der Pandemie besonders stark betroffen. Als enger Partner der Gastronomie steht S.Pellegrino fest an der Seite von Gastronomen und Köchen – auch in diesen Zeiten.
Dezember 1, 2020 | Fotos: S.Pellegrino, beigestellt

Lockdown im Frühjahr, Beschränkungen über den Sommer und jetzt erneute Schließungen: Die Corona-Pandemie ist eine nie da gewesene Herausforderung. Hier sind Engagement und Unterstützung gefragt – zum Beispiel in Form persönlicher Gespräche und konkreter Hilfsaktionen. Ein Weg, wie ihn S.Pellegrino beschritten hat.

Gemeinsam für die Gastronomie

Am Anfang der Kampagne #SupportRestaurants standen lange Gespräche. Mit kleinen Gastronomen aus ganz Deutschland genauso wie mit Spitzenköchen wie Tim Raue oder Daniel Gottschlich. Dazu besuchten mehr als 30 Mitarbeiter von S.Pellegrino Restaurantbetreiber, stellten Fragen und hörten zu. Heraus kamen ganz persönliche und wertvolle Erkenntnisse, die in einen bunten Strauß an Maßnahmen mündeten. So versuchte man, auf die Bedürfnisse und Herausforderungen der Branche einzugehen – immer mit dem Ziel, in der Krise für die Gastronomen da zu sein.

#SupportRestaurants – die Kampagne

Ob lokal oder deutschlandweit, mit Gutscheinen oder T-Shirts: #SupportRestaurants ist für S.Pellegrino mehr als ein Hashtag. Als langjähriger Partner der Gastronomie hat S.Pellegrino Restaurants finanziell und mit Sachspenden unterstützt. Zum Beispiel im Rahmen der Initiative „Frankfurt bleibt stabil“. Oder in Form von METRO-Gutscheinen im Wert von je 500 Euro als kleine Starthilfe zur Wiedereröffnung. Und ganz wichtig: Gastronomen eine Stimme geben und sie selbst von ihren Erfahrungen berichten lassen. Im Rahmen der Digitalkampagne
#SupportRestaurants konnten unter anderem Tim Raue (Restaurant Tim Raue**), Daniel Gottschlich (Qx & Klee**)  und auch Christoph Kunz (Alois – Dallmayr Fine Dining**) stellvertretend für all die betroffenen Gastronomen in Kurzfilmen ihre persönliche Geschichte und ihre Erkenntnisse aus dem Lockdown erzählen. Denn hinter jedem Restaurant stehen immer Menschen. Menschen, die leidenschaftlich für den Gast da sind. Menschen, die ihren Traumjob gefunden haben. Und Menschen, die unermüdlich um ihre Existenz kämpfen. Deshalb gilt auch weiterhin: Bleibt stark, haltet durch und #SupportRestaurants.

www.sanpellegrino.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…