Back-Experte Michael Färbinger verrät: „Brotgenuss geht OHNE auch“

Glutenfreier Natursauerteig, hochwertige Bio-Zutaten und langjährige Expertise machen das pacha-maia Urbrot im Geschmack (und auch in der Optik) unvergleichlich.
März 3, 2022 | Fotos: pacha-maia

pacha-maia

Wie würden Sie jemandem, der über keine Sinneswahrnehmung verfügt, Ihr Brot beschreiben?
Michael Färbinger: Eine ausgeprägte Kruste bei leicht säuerlichem bis nussigem Geruch. Die Textur ist saftig-kompakt und al dente. Urbrot ist gut beleg- und bestreichbar sowie perfekt schneidbar.

Was unterscheidet Ihr Brot von allen anderen ähnlichen Produkten auf dem Markt?
Färbinger: Was unsere glutenfreie Urbrot- Delikatesse ausmacht, ist der Geschmack. Wir können mit unserem Urbrot alle ansprechen – jemanden mit einer Unverträglichkeit genauso wie jemanden, der Brotspezialitäten wertschätzt. Man merkt sowohl geschmacklich als auch optisch keinen Unterschied. Gastgeber brauchen also nur ein einziges Brot für alle zu kaufen.

Warum gibt es Ihr Produkt überhaupt, wie ist es entstanden? Worauf gründet die Idee dazu?
Färbinger: Unser Gründer Franz Teufl lebt mit Unverträglichkeiten und hat im Urlaub und im Restaurant immer wieder feststellen müssen, dass es für Leute wie ihn nicht die Auswahl an Essen gibt, das anderen kredenzt wird. Deshalb wollte er eine glutenfreie Bäckerei selbst aufbauen. Ich war zu dem Zeitpunkt auf der Suche nach etwas Neuem und habe mich mit ihm dann in Wien getroffen. Ich wusste gleich, dass ich mit an Bord sein werde.

pacha-maia
Die verschiedenen Urbrotlaibe von pachamaia – allesamt glutenfrei und im Geschmack hervorragend.

Welchen Herausforderungen stehen Sie beim Backen aktuell gegenüber?
Färbinger: Ich würde sagen, die größte Herausforderung, der wir immer wieder gegenüberstehen, sind neue Rohstoffe und ihre Eigenschaften. Unsere Rohwaren kommen von unterschiedlichen Lieferanten und Bauern und sind natürlich nicht immer gleich, da gibt es extreme Schwankungen. Was bei einem herkömmlichen Brot in derVerarbeitung nicht auffällt, führt beim glutenfreien Backen zu Komplikationen. Man muss die Rezepte also immer wieder an die teils abweichenden Rohstoffe anpassen und die Leute, die daran arbeiten, dementsprechend schulen.

Was wollen Sie mit Ihrem Brot noch alles erreichen, was ist die große Vision?
Färbinger: Der nächste Schritt ist für uns eine Produktreihe im Weißbrotbereich. Mit einem neuen Sauerteig wollen wir Brotsorten wie Baguette oder Focaccia herstellen. Danach, aber daran ist aktuell noch nicht einmal zu denken, könnte es in die süße Richtung gehen.

Weitere Informationen

JOYBRINGER
Unternehmensverein
Wiener Straße 49
7540 Güssing
www.pacha-maia.com

_____________

MICHAEL FÄRBINGER
ist gewerblicher Geschäftsführer bei pacha-maia Urbrot und außerdem Bäcker- und Konditormeister. Er steht seit Kindesbeinen an in der Backstube, lebt und liebt Brot und steckt seine ganzen Ideen, kombiniert mit dem Wissen seiner Väter (5. Generation), in das glutenfrei Urbrot der Naturbackstube.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…