GEHALTSUMWANDLUNG

November 13, 2015

Es handelt sich bei der Gehaltsumwandlung um eine Form der betrieblichen Altersvorsorge. Auf Grund vertraglicher Vereinbarung zieht der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer einen Teilbetrag vom Bruttolohn ab und überweist ihn an die Pensionskasse. Dieser Betrag steht dem Arbeitnehmer zu, wenn er in Pension geht. Er kann dann entweder eine einmalige Auszahlung oder eine lebenslange Zusatzrente erhalten. Der Vorteil für den Arbeitnehmer liegt darin, dass er Steuerzahlungen bis ins Rentenalter aufschieben kann und der Arbeitgeber braucht weniger Lohnkosten um das Bruttogehalt aufzubringen, da er den Arbeitgeberanteil der Sozialbeträge spart. Deshalb wäre es möglich das Bruttogehalt ohne Mehrausgeben zu erhöhen.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…