Brauererei stoppt Produktion von Corona-Bier

Jetzt trifft die Corona-Krise auch die gleichnamige Biermarke
April 3, 2020

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Der mexikanische Corona-Bierbrauer Grupo Modelo hat die Herstellung von Corona-Bier und anderen Marken, die in 180 Länder exportiert werden, vorläufig eingestellt.

Brauerei-Betrieb als nicht dringlich eingestuft

Die mexikanische Regierung hatte wegen der Coronavirus-Pandemie den Gesundheitsnotstand ausgerufen und die Aussetzung aller nicht notwendigen Aktivitäten beschlossen. Daher wurde auch der Weiterbetrieb der Brauerei als nicht dringlich eingestuft, teilte Grupo Modelo mit.

 

Sollte die Regierung in naher Zukunft Bier doch noch als „wichtiges Produkt“ einstufen, könnte die Produktion jederzeit wieder hochgefahren werden. Die Herstellung von landwirtschaftlichen und Lebensmittel-Produkten ist in Mexiko nämlich trotz der Corona-Krise gestattet.

Laut Medienberichten soll die Biermarke Corona durch die aktuelle Coronavirus-Pandemie weltweit bereits 150 Millionen Euro Verlust gemacht haben. Die Eigentümergruppe Grupo Modelo dementierte die Berichte allerdings.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…