Hacker greifen Hotel zum vierten Mal an

Am Winter-Eröffnungswochenende des Seehotels Jägerwirt auf der Turracher Höhe griffen Hacker bereits zum vierten Mal an. Angriffspunkt waren die elektronischen Zimmerschlüssel.
Jänner 23, 2017 | Fotos: Shutterstock

bildschirm mit den worten: du wurdest gehackt

Hackerangriff mit Lösegeldforderung

Am Winter-Eröffnungswochenende des Seehotels Jägerwirt auf der Turracher Höhe wurde bereits zum vierten Mal von Hackern angegriffen. Angriffspunkt waren die elektronischen Zimmerschlüssel. Die Konsequenz für das Jägerwirt-Management: zurück zu normalen Schlüsseln.
Seit 111 Jahren gibt es Hotel im Skigebiet an der Turracher Höhe bereits. Nach der Modernisierung des Systems haben sie bereits zum vierten Mal mit Hacker-Attacken zu kämpfen. Hotelchef Christoph Brandstätter erklärt, dass einen Tag nach dem Angriff die neue Firewall installiert werden sollte. Glück im Unglück: Diesmal seien nur einige Dateien betroffen, die man wiederherstellen könne.
Beim dritten Angriff waren die Konsequenzen schlimmer: Weil das Hotel drei Wochen geschlossen war und keine Sicherung der Daten vorgenommen wurde, verlor man durch die Hacker alle Dokumente und Reservierungen.

Erpressung mit Lösegeldforderung

Alle Hotelcomputer plus das Reservierungs- und Kassensystem wurden beim letzten Angriff lahm gelegt. Die Hacker ließen keine Alternative offen: Der Hoteldirektor musste die Erpressungssumme in Höhe von 1500 Euros in Form von Bitcoins im Darknet zahlen. Brandstätter: „Das Haus war mit 180 Gästen total ausgebucht, wir hatten keine andere Chance. Weder Polizei noch Versicherung helfen einem in diesen Fall. Die Wiederherstellung unseres Systems nach der ersten Attacke im Sommer hat uns mehrere Tausend Euro gekostet. Von der Versicherung bekamen wir bis heute kein Geld, da kein Täter ausgeforscht werden konnte.“ Für die Polizei ist es auch nach Untersuchung der PCs schwer, die Hacker ausfindig zu machen.
Laut Brandstätter wurden ebenfalls andere Kollegen angegriffen. Das Angriff überall ähnlich: Nach der Bezahlung des Lösegelds liefen alle Systeme wieder normal.
Für die Zukunft will sich Brandstätter, der bereits 10.000 Euro in Computer-Sicherheit investierte, wieder technikfreier entwickeln. Es wird beim nächsten Umbau wieder alte Zimmerschlüssel geben.
www.seehotel-jaegerwirt.at/de

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…