Hotellerie: ÖHV will PCR-Test beim Check-in

Die Österreichische Hoteliervereinigung will einen Corona-Fahrplan ohne Lockdown. PCR-Test beim Check-in soll Offenhalten von Hotels sicherstellen.
Dezember 16, 2021 | Fotos: ÖHV

„Dem Jahr 2021 weint niemand nach. Es war das schlimmste aller Zeiten“, fasst ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer das Resümee über die vergangenen zwölf Monate zusammen. Um zumindest ein sicheres Wintergeschäft zu ermöglichen, fordern die österreichischen Hoteliers nun einen Corona-Fahrplan ohne weiteren Lockdown. Mitte Dezember sei immer noch unklar, wie und ob Weihnachten und Silvester gefeiert werden dürfen, beklagt Reitrerer. Dabei gebe es in Hotels dank höchster Sicherheitsstandards keine Cluster.

„Hotels haben 2G, Hotels testen, prüfen, registrieren jeden Gast. Nichts ist so sicher wie ein Hotel. Da muss ein Minimum an Planbarkeit möglich sein. Aber das bekommen wir nicht“, so die ÖHV-Präsidentin.

header-öhv-reiterer
„Dem Jahr 2021 weint niemand nach. Es war das schlimmste aller Zeiten“, schildert ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer die Lage der österreichischen Gsatronomie und Hotellerie

„Dem Jahr 2021 weint niemand nach. Es war das schlimmste aller Zeiten“, fasst ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer das Resümee über die vergangenen zwölf Monate zusammen. Um zumindest ein sicheres Wintergeschäft zu ermöglichen, fordern die österreichischen Hoteliers nun einen Corona-Fahrplan ohne weiteren Lockdown. Mitte Dezember sei immer noch unklar, wie und ob Weihnachten und Silvester gefeiert werden dürfen, beklagt Reitrerer. Dabei gebe es in Hotels dank höchster Sicherheitsstandards keine Cluster.

„Hotels haben 2G, Hotels testen, prüfen, registrieren jeden Gast. Nichts ist so sicher wie ein Hotel. Da muss ein Minimum an Planbarkeit möglich sein. Aber das bekommen wir nicht“, so die ÖHV-Präsidentin.

header-öhv-reiterer
„Dem Jahr 2021 weint niemand nach. Es war das schlimmste aller Zeiten“, schildert ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer die Lage der österreichischen Gsatronomie und Hotellerie

Neue Sicherheitsstufe: PCR-Test beim Check-in

Und das neue Jahr droht weiterzugehen wie das alte endet, verweist Reitterer auf das aktuelle worst-case-Szenario des WIFO: Streichen wichtige Herkunftsmärkte die Reisewarnungen nicht bald, kommen zu den bisherigen Einnahmenausfällen weitere 400 Mio. Euro allein in Hotellerie und Gastronomie dazu: „Jeder Tag Lockdown mehr, jeder weitere Tag mit Unsicherheit kostet Vertrauen, Gäste, Arbeitsplätze und Wertschöpfung“, will Reitterer mit allen Mitteln verhindern, dass dieser Albtraum wahr wird.

Das ÖHV-Präsidium fordert von der Regierung einstimmig ein Commitment das sichere Offenhalten der Hotels: „Wir können uns nicht wieder von Lockdown zu Lockdown hanteln. Damit muss Schluss sein.“

Weisen Gäste beim Check-in ins Hotel einen gültigen PCR-Test vor, gebe es „wirklich kein Argument mehr gegen die Öffnung der Hotels.“ Parallel dazu müsse früher und konsequenter gegen steigende Infektionszahlen und volle Intensivstationen vorgegangen werden.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…