Maibockanstich 2022 in München abgesagt

Die Veranstalter des traditionellen Maibockanstichs haben sich für die Absage des Groß-Events entschieden. Das Oktoberfest ist in der Schwebe.
März 24, 2022 | Fotos: BR

Am 12. Mai hätte der traditionelle Maibockanstich im Münchner Hofbräuhaus stattfinden sollen. Jedes Jahr ist das Event Anziehungspunkt für etwa 600 Gäste aus Politik, Kultur, Medien und der Bierbranche.

In diesem Jahr steht dem ausgelassenen Feiern aber die katastrophale Lage in Münchens Partnerstadt Kyjiw im Wege: „Die Ukraine und damit auch unsere Partnerstadt Kyjiw befindet sich im Krieg, Millionen Menschen sind auf der Flucht, auch nach München“, erklären die Veranstalter.

Maibock
Vor dem Hintergrund der Lage in Münchens Partnerstadt Kyjiw könne man nicht unbeschwert feiern

Diskussion um Oktoberfest

Zeitgleich zur Absage des Maibockanstichs gibt es auch Diskussionen über eine mögliche Absage des Oktoberfests. 2022 sollte es zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Krise wieder stattfinden. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) sagte am Mittwoch, es gebe Gründe, die noch wichtiger sind, als ein Volksfest abzuhalten.

Die Wiesnwirte wollen das Oktoberfest jedoch trotzdem abhalten – als „Fest des Friedens und der Völkerverständigung“, um ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen. Während des Fests soll es Hilfsaktionen für ukrainische Flüchtlinge geben. Jetzt schon spendeten die Wiesnwirte spontan 15.000 Euro.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…