Nick Bril ist Koch des Jahres in Belgien

Der renommierte Restaurantführer Gault&Millau hat Nick Bril vom Restaurant The Jane in Antwerpen zum Koch des Jahres gewählt.
November 8, 2022 | Fotos: Helge Kirchberger Photography

Nick Bril, Küchenchef und Inhaber des belgischen Kult-Restaurants The Jane, ist der neue Gault&Millau Koch des Jahres, der am Montag – zeitgleich mit der Schweizer Ausgabe – die Edition 2023 veröffentlicht hat.

Der aus Holland stammende Koch krönt mit dem prestigeträchtigen Titel ein Jahr voller Erfolge, nicht nur in der Welt der Kulinarik: The Jane stieg ins Ranking der The World’s 50 Best Restaurants ein, und Bril brachte ein eigenes Musikprojekt zur Welt.

csm_RP219_Hangar7_Nick_Bril_Aufmacher_Header_ff696f13e4
Koch des Jahres: Nick Bril, The Jane, Antwerpen

Nick Bril, Küchenchef und Inhaber des belgischen Kult-Restaurants The Jane, ist der neue Gault&Millau Koch des Jahres, der am Montag – zeitgleich mit der Schweizer Ausgabe – die Edition 2023 veröffentlicht hat.

Der aus Holland stammende Koch krönt mit dem prestigeträchtigen Titel ein Jahr voller Erfolge, nicht nur in der Welt der Kulinarik: The Jane stieg ins Ranking der The World’s 50 Best Restaurants ein, und Bril brachte ein eigenes Musikprojekt zur Welt.

csm_RP219_Hangar7_Nick_Bril_Aufmacher_Header_ff696f13e4
Koch des Jahres: Nick Bril, The Jane, Antwerpen
 
„Als leidenschaftlicher Koch möchte Nick Bril seine Gäste zu einem besonderen Erlebnis führen. Mit einer Bewertung von 18,5 Punkten hat er als Koch die Gabe, innovativ zu sein, und erreicht dabei immer wieder außergewöhnliche Werte. Er hat seine Position als einer der besten Köche des Landes gefestigt und seine Küche auf höchstem Niveau macht ein Esserlebnis im The Jane zu einem der besten der Welt“, so March Declerck, CEO von Gault&Millau in Belgien.
 
Neben dem Titel „Koch des Jahres“ vergab der Guide auch Ehrungen für die „Young Chefs of the Year“ Alexandre Ciriello vom L’Horizon für Wallonien, Davy Devlieghere vom Restaurant Julien für Flandern und Alexandre Sapco vom La Bonne Chère in Brüssel. Im neuen Gault&Millau für Belgien gibt es vier Neuzugänge, mit La Grappe d’Or in Arlon als höchstbewerteter Einstieg mit 15,5 Punkten.
 

Hier zum Video: Inspiration Talk mit Nick Bril

Inspiration-Talks: Nick Bril

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…