Kolumbien: Aji de Mani, gegrillte Mais-Arepas, Chontaduro und Tafelspitz desmechado

Rezept von Alex Theil, Restaurant Mercado, Wien: Aji de Mani, gegrillte Mais-Arepas, Chontaduro und Tafelspitz desmechado.
Mai 18, 2017 | Fotos: Claudio Martinuzzi

Aji de Mani, gegrillte Mais-Arepas, Chontaduro und Tafelspitz desmechado

Zutaten

  • Weißer Mais
  • Butter
  • Erdnüsse
  • Habanero-Chili
  • Zwiebel
  • Limettensaft
  • Koriander
  • Korianderkerne
  • Korianderwurzeln
  • Oregano
  • Achiotesamen
  • Schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
  • Tafelspitz
  • Lorbeerblätter
  • Knoblauch
  • Tomaten
  • Chontaduros

Zubereitung

Arepas

Getrockneten, geschälten, kolumbianischen weißen Mais 24 Stunden einweichen. Mehrmals waschen und weichkochen. Im Thermomix (oder in einem Fleischwolf) zum Arepa-Teig vollenden und salzen.
Mit

Aji de Mani, gegrillte Mais-Arepas, Chontaduro und Tafelspitz desmechado

Zutaten

  • Weißer Mais
  • Butter
  • Erdnüsse
  • Habanero-Chili
  • Zwiebel
  • Limettensaft
  • Koriander
  • Korianderkerne
  • Korianderwurzeln
  • Oregano
  • Achiotesamen
  • Schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
  • Tafelspitz
  • Lorbeerblätter
  • Knoblauch
  • Tomaten
  • Chontaduros

Zubereitung

Arepas

Getrockneten, geschälten, kolumbianischen weißen Mais 24 Stunden einweichen. Mehrmals waschen und weichkochen. Im Thermomix (oder in einem Fleischwolf) zum Arepa-Teig vollenden und salzen.
Mit nassen Händen formen und mit niedriger Temperatur grillen bis der Teig vollkommen gar ist. Chontaduro kochen, entkernen, schälen. Die eine Hälfte mit der Kochflüssigkeit zu einem Püree mixen, mit Butter vollenden. Die andere Hälfte in Stücke teilen und in Butter sautieren.

Aji de Mani

Erdnüsse rösten, im Mörser zerkleinern. Mit Habanero-Chili, Zwiebel, Koriander, Limettensaft vermengen.

Tafelspitz

Korianderkerne, Korianderwurzeln, Oregano, Achiotesamen, schwarzer Pfeffer im Mörser zerkleinern und mit Olivenöl vermengen. Tafelspitz darin 24 Stunden marinieren und mit Lorbeer und Zwiebeln im Rindsfond weichkochen. Die Hälfte in Tranchen schneiden die andere Hälfte mit zwei Gabeln zerkleinern. Mit gehacktem Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten ein Sofrito machen und mit dem zerkleinerten Fleisch vermengen. Mit Rindsuppe ablöschen und einreduzieren. Die Tafelspitz-Tranchen in Olivenöl knusprig braten. Den Teller mit Chontadura-Püree bestreichen und den Stücken dekorieren. Arepas mit Avocado dem „pulled Tafelspitz“, den Tafelspitz-Tranchen und etwas Rindsjus anrichten. Mit der Aji de Mani Salsa vollenden.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…