„Keltenhof ist die Champions League“

Ludwig Maurer und Gerhard Daumüller sind erfolgreiche Unternehmer, aber im Herzen Landwirte. Ein Zwiegespräch zwischen Gemüsebauer und Rindviehzüchter über Pandemie und Balsamessig.
Oktober 7, 2021 | Fotos: Keltenhof

Auf Veranstaltungen unterhalten sich die Hofbetreiber Gerhard Daumüller und Ludwig Maurer selten über Champagner oder ähnliches. Was die beiden Unternehmer viel eher vereint? Themen wie Schlepper und Äcker.

Keltenhof
Während der Krise entstandene Feinkostprodukte sind nun Bestandteil des Sortiments.

Auf Veranstaltungen unterhalten sich die Hofbetreiber Gerhard Daumüller und Ludwig Maurer selten über Champagner oder ähnliches. Was die beiden Unternehmer viel eher vereint? Themen wie Schlepper und Äcker.

Keltenhof
Während der Krise entstandene Feinkostprodukte sind nun Bestandteil des Sortiments.

Welchen Einfluss hatte die Corona- Pandemie auf die Landwirtschaft?
Lucki: Es gibt weniger Schlechtes als erwartet. Die Gastronomie fiel als Hauptstandbein komplett weg. Dafür nutzten wir die Chance, uns um Dinge zu kümmern, welche davor zu kurz kamen, wie die Rinderzucht voranzubringen und Ställe zu modernisieren.
Gerhard: Die Krise durchkreuzte alle Pläne immens. Unsere Pflanzen wuchsen weiter, aber wir hatten keine Abnehmer, hinzu kam, dass unsere Lebensmittel so schnell wie möglich frisch verarbeitet werden müssen.

Wie kamen neue Ideen zustande?
Lucki: Wenn wir nicht in unserem Stoi kochen dürfen, bringen wir den Stoi zu den Kunden nach Hause. Unsere Garage wurde zu einer Boutique für Fleisch und BBQ-Zubehör. Fleisch kann man notfalls einfrieren, aber wir haben dieses verarbeitet und in 18.000 Gläser eingekocht, die wir auch alle verkauften. Der Keltenhof hatte es um einiges schwerer, da dort alles direkt verarbeitet werden muss. Das ist für mich Champions League!
Gerhard: Man war gewzungen, die Erzeugnisse zu verwerten, das macht erfinderisch: Balsamessige aus unseren Kräutern, gefriergetrocknete Kräuter für die Top-Gastronomie und wir haben aus rotem Oxalis eine Kräuterlimo entwickelt. Die Salatabfälle haben wir für die Tiere der Wilhelma gespendet und außerdem einen wertvollen Bodenverbesserer entwickelt.

War die Pandemie ein großer Rückschlag?
Lucki: Nein, trotz der neun Monate Lockdown ohne Veranstaltungen sind wir für die nächsten zehn Monate ausverkauft.
Gerhard: Jeder Rückschlag bietet neue Chancen, welche wir nutzten. Das Netzwerk hat sich gegenseitig unterstützt. Man hat gemerkt, dass man nicht alleine ist, dass es Partner gibt, die hinter uns stehen. So konnten wir alles meistern.

Kontakt

KELTENHOF Frischprodukte
Keltenhof 1, 70794 Filderstadt
+49 (0)711/7225770
info@keltenhof.com
www.keltenhof.de

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…