Unklarer Fahrplan für Gastronomie in England

April 21, 2020

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Großbritannien ist inzwischen eines der am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder Europas. Nach Regierungsangaben erhöhte sich die Zahl der Corona-Opfer am Samstag auf mehr als 15.400.

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Großbritannien ist inzwischen eines der am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder Europas. Nach Regierungsangaben erhöhte sich die Zahl der Corona-Opfer am Samstag auf mehr als 15.400.

Brexit schuld an Englands später Reaktion auf Pandemie?

Während Johnson vorgeworfen wird, aufgrund des Brexit zu lange nicht auf die anrückende Pandemie reagiert zu haben, sind die Aussichten auf eine schnelle Wiedereröffnung der Gastgewerbebranche nicht gerade rosig.

Kabinettsminister Michael Gove bestätigte am Montag, dass Restaurants, Pubs und Bars die letzten Unternehmen sein werden, deren Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus gelockert werden.

Für die Hotellerie dagegen sieht der Zeitplan anders aus; die Branche müsse zu den ersten gehören, die Lockerungen zu erwarten hätten. Im Gegensatz zu einem Aufenthalt im Hotel, sei es vor Allem die Geselligkeit und die Gemeinschaft, die Gäste an einem Restaurantbesuch schätzen.  

Restaurants, Pubs und Cafés werden noch eine Weile unter
Restaurants, Pubs und Cafés werden noch eine Weile unter den Auflagen zu leiden haben.

Gove kündigt langfristige Veränderungen aufgrund der Pandemie an

„Wir wollen auch sicherstellen, dass das Wirtschaftsleben der Nation, das soziale Leben der Nation, im Laufe der Zeit zurückkehren kann. Aber selbst wenn einige Beschränkungen aufgehoben werden, werden sich Unternehmen und Institutionen aufgrund dessen, was wir über dieses Virus und Social Distancing wissen, ändern “, sagte Gove.

UKHospitality, der Handelsverband, der Restaurants, Pubs und Bars offiziell vertritt, hat an das Ministerium für Wohnungswesen, Gemeinden und Kommunalverwaltung geschrieben und eine sofortige Verlängerung des Verfallsmoratoriums um sechs Monate gefordert.

Damit dürfen Immobilienbesitzer Mieter aufgrund von ausstehenden Mietzahlungen weder kündigen, noch auf Herausgabe der Waren klagen, um etwaige Schulden zu begleichen, solange die mittelfristigen Auswirkungen der Krise nicht ausreichend klar seien. 

 

Boris Johnson UK Großbritannien England Gastro-Liveticker
Mittlerweile wieder genesen: Boris Johnson, Premierminister Englands

Branche setzt Regierung unter Druck

Die Gastronomie und das Gastgewerbe setzen die Regierung weiterhin unter Druck, um Maßnahmen zu ergreifen, die sie besonders kurzfristig unterstützen: eine weitere Ausweitung des Programms zur Beibehaltung von Arbeitsplätzen zum Schutz der Mitarbeiter, aber auch längerfristige Mietaussetzungen, die Unternehmen vor ihren größten Fixkosten beschützen sollen.

Die vollständige Sperrung wird bis „mindestens“ 7. Mai erfolgen, dann wird die Regierung die Maßnahmen erneut überprüfen, teilte Außenminister Dominic Raab mit, der den an Corona erkrankten, jedoch zwischenzeitlich genesenen Premierminister Boris Johnson vertritt.

Hier gehts zum Gastro-Liveticker zum Corona-Virus.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…