Aus für Christian Silmbroth im Schlosshotel Velden

Im Advent 2016 verabschieden wir uns nicht nur vom vergangenen Jahr: Überraschend nimmt auch Küchendirektor Christian Silmbroth seinen Hut.
Dezember 7, 2016 | Fotos: Helge O. Sommer

christian silmbroth
Da werden Kollegen, Geschäftspartner und Freunde nicht schlecht gestaunt haben, als sie heute eine E-Mail von Küchendirektor Christian Silmbroth in ihrem Posteingang vorfanden. Denn es waren nicht die erwartbaren Weihnachtsgrüße aus der Küche des Restaurants Schlossstern im Falkensteiner Schlosshotel Velden. Silmbroth nimmt nämlich mit 17. Dezember 2016 nach drei Jahren seinen Abschied vom 5-Sterne-Hotel am Wörthersee.

Mit folgenden Worten zieht er Bilanz über die Zeit in Velden: „Unser Ziel vor 3 Jahren war es, das Falkensteiner Schlosshotel Velden, die Perle Kärntens am Wörthersee, wieder im alten Glanz erscheinen zu lassen. Dies ist, wie ich denke, gut gelungen und das meine ich nicht nur weil die wunderschöne Weihnachtsbeleuchtung wieder wie jedes Jahr zu dieser Zeit das Schloss schmückt. Das „Schloss am Wörthersee“ an die Spitze der Leading Hotels of the World in Österreich zu manövrieren, war und ist kein leichtes Unterfangen. Dies gelingt nur mit den Besten, … mit euch als Partner. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön, liebe Freunde!“

Nach seinen Zukunftsplänen befragt, hält sich Silmbroth noch bedeckt. Er habe die letzten zweieinhalb Jahre nebenbei in Salzburg Wirtschaft studiert und stehe in Gesprächen mit Firmen, wo er in beratender Funktion, als Geschäftsführer oder Partner fungieren könnte, gab Christian Silmbroth in einem Telefon-Interview mit ROLLING PIN preis.

www.schlossstern.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…