Billy Wagner ist Wein-Kurator beim Stadt-Land-Food-Festival

Alternative Esskultur: Der Inhaber vom „Nobelhart & Schmutzig“ in Berlin und Spitzensommelier Billy Wagner kuratiert beim Berliner Foodfestival Stadt Land Food.
September 23, 2016 | Fotos: Monika Reiter

wagner-header

Stadt Land Food

Am 1. bis 3. Oktober 2016 lädt die Markthalle Neun zum zweiten Stadt Land Food-Festival nach Berlin Kreuzberg. Bereits 2014 war das Festival mit über 100.000 Besuchern ein großer Erfolg. Schon beim ersten Symposium des Festivals im letzten Jahr war Billy Wagner sprach Billy Wagner über die Regionalität seiner Produkte.
Unter dem Leitthema „Identität“ erwartet große und kleine Besucher über drei Tage hinweg diverse Formate rund um das Thema Esskultur, Landwirtschaft und Ernährung in der Stadt. Erwartet werden auch dieses Jahr 90.000 bis 100.000 Besucher, denen wir die Möglichkeit geben wollen, ihr Essen wieder mit den Händen und den Sinnen zu begreifen. 

Volles Programm

Das Programm umfasst vier Schwerpunkte: Werkstätten zu zehn verschiedenen Lebensmitteln von Käse bis Kaffee, ein großer Markt mit über 150 Händlern, ein politischer Kongress vom Bündnis „Wir haben es satt!“ und ein vielfältiges Kultur- und Kinderprogramm. 
Am Samstag, den 1. Oktober wird Billy Wagner einen Vortrag zum Thema „Was sonst noch so gärt – Eine Bestandsaufnahme" halten. Er möchte damit den neuen Trend zurück unterstützen und wünscht, dass sich wieder mehr Produzenten trauen, sich auf diese alten Traditionen zu besinnen, wertig zu arbeiten und Produkte zu liefern, die qualitativ Wein, Bier oder Schnaps in nichts nachstehen.
Am Sonntag, dem 2. Oktober, wird Wagner den Vortrag „Von der Traube zum Wein“ halten: Da die Winzer in den Regionen Deutschlands mitten in der Ernte stecken, zeigt Billy Wagner anhand von fünf unterschiedlichen Rebsorten vom aktuellen Jahr einen kleine Einblick in die Ernte 2016. Dazu gibt es – aus dem Vorjahr – den Wein dazu. 

Produzenten im Mittelpunkt

Die Markhalle Neun und die „Gemeinschaft für gute deutsche Esskultur“ haben ein Stadtmenü mit 24 Restaurants ins Leben gerufen, bei dem es darum geht, dass sich ein Restaurant beziehungsweise der Koch mit einem lokalen Produzenten beschäftigt und diesen für eine Woche vom 26. September bis 02. Oktober prominent in Szene setzt.
Darunter befinden sich Spitzenrestaurants wie Cookies and Cream von Heinz Gindulis, die Cordobar mit Spitzenkoch Lukas Mraz oder das Restaurant Reinstoff mit Koch Daniel Achilles. Alle mitmachenden Lokale findet ihr HIER.
Alle weiteren Infos zum Food-Festival gibt’s unter www.stadtlandfood.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…