Gault Millau 2019: Die Newcomer & Aufsteiger

Zwar nicht ganz von 0 auf 100, aber zumindest von 0 auf 17: Das sind die brandneuen Haubenköche und alle Aufsteiger in Österreich.
Oktober 24, 2018 | Fotos: Monika Reiter

Junge Kochelite

Fabian Günzel
Gault Millau 2018: Fabian Günzel aus dem aend holte in ersten Jahr gleich zwei Hauben.

Auszeichnungen sind für jeden Koch etwas Besonderes. Das ganze Jahr lang gibt man sein Bestes und muss vor allem am Tag X, wenn die Kritiker kommen on top sein. Um so größer die Freude, wenn die Kritiker euphorisiert das Restaurant wieder verlassen und gute Bewertungen in ihrem Büchlein vermerken. Jede Menge Grund zum Jubeln gab es 2019 für diese Newcomer: Allen voran Interalpen-Chef´s Table, Tirol (17/20), aend, Wien, (17/20), Wassermann, Steiermark (16/20), Miss Cho, Steiermark (16/20) und das Apron, Wien (16/20) verbuchten gleich im ersten Jahr absoluten Spitzenbewertungen. Das sind die Top 3 der Newcomer im Gault Millau 2019 Österreich.

aend, Wien | Küchenchef Fabian Günzel | 3 Hauben

Bereits im Wiener Luxushaus Sofitel zeigte der Spitzenkoch Fabian Günzel sein riesiges Talent und hievte das Restaurant Loft zu einem Foodie-Hotspot in Wien. Kaum verwunderlich eigentlich, lernte der gebürtige Deutsche sein Handwerk bei 3-Sterne-Giganten wie Thomas Bühner im la vie oder Christian Jürgens Überfahrt. Nach der Loft-Ära gönnte sich Günzel eine Auszeit und holte sich auf Reisen die Inspiration für sein neues Lokal. Simpel, verständlich und einfach gut lautet das Credo, mit dem sich der Ausnahmekoch auf Anhieb drei Hauben erkochte. Auf der Karte erwarten Gäste gewagten Kombinationen wie Langostino & Schweineohr oder Kaninchenniere & Honigmelone.
www.aend.at

Interalpen-Chef’s Table, Tirol | Küchenchef Mario Döring | 3 Hauben

Bereits 2017 holte Mario Döring mit seinen einzigartigen Geschmacksgranaten zwei Hauben für das Interalpen Hotel in Tirol. Dieses Jahr ging der Herdvirtuose mit seinem Chef’s Table an den Start und wurde für seine exklusiven Kreationen vom Fleck weg mit drei Hauben ausgezeichnet. Salbei, Thymian, Waldmeister, Estragon, Lavendel werden mit heimischen Pflanzenarten wie Holunder und Sauerklee gemischt und mit natürlichen Elementen wie Blütenpollen verfeinert. So begeistert der Chef’s Table mit einzigartigen Geschmacksnoten in einzigartigem Ambiente. Begleitet wird das aromatische Menü auf Wunsch von verschiedenen, handverlesenen Weinen, für jedes Menü passend ausgewählt vom Chef-Sommelier.
www.interalpen.com

Miss Cho, Steiermark | Küchenchef Daniel Marg | 2 Hauben

Miss Cho
Als rechte Hand von Starkoch Tim Raue verdiente sich Daniel Marg seine Sporen im zweifach besternten Berliner Fine-Dine-Tempel Tim Raue. Wie sein Mentor steht auch Shootingstar Daniel Marg für asiatisch inspirierte Küche und überzeugt mit handwerklicher Perfektion und explosiven Aromenkombinationen. Mit seiner panasiatischen Küche verzückte der gebürtige Hamburger die steirische Bundeshauptstadt Graz mit seinem einzigartigen Kulinarik-Konzept und wurde dafür sensationell auf Anhieb mit 2 Hauben gekrönt.
www.misscho.at

Alle neuen Haubenrestaurants im Überblick:

Der Speisesaal
Streets
Restaurant Leiten
Weingut Hutter
Gozzo
Schlegelkopf
Port361
Kreuzwirt
Freigeist
R&R Restaurant Hotel Mitterbach
Forthuber
Gasthaus Fellacher
Das Sonnbichl
ESSkultur
Gasthaus zum Eisenwerk
Lobo y Luna
Paco
Bits & Bites
BEEF & GLORY
ghisallo
L’Orient
The View
DOOR NO. 8
Stuwer
Oniriq
Schloss Thalheim
Wirtshaus Steuerberg
Bergdiele Stamperl
Alpenrose Kufstein 
Kogel3
Genusswirtschaft
Der Knappenhof
arx Restaurant
Völlerei
Astoria Resort Seefeld
Zirbenstube
Ice Q
The BirdYard
Meissl & Schadn
Kim Chingu
Dots
Shokudo Kuishimbo
Posthotel Achenkirch
Klösterle Rossbarth
Gletscherblick
Stiftsstüberl
Astra
Gasthaus Seidl
Shiki Brasserie
Apostelstube
Miss Cho
Wassermann
Interalpen-Chef´s Table
aend

Die Aufsteiger

Aufwertung um 1 Punkt

Konstantin Filippou
SENNS.Restaurant
Amador
Le Ciel by Toni Mörwald
Caramé Bootshaus
Pfefferschiff zu Söllheim
Essenzz
Tannheimer Stube
Stiar
Wachter-Wieslers Ratschen
Dolce Vita
Arte Vinum
Huber’s im Fischerwirt
Gaumenlust
arlberg1800 RESORT
Hubertus Stube
Sonnenhof’s Gourmetstube
Der Gannerhof
Almhof Schneider
Restaurant Mangold
Artner Fuhrmann
Heunisch & Erben
Bachler
Rosenbauchs
Göttfried
Nepomuk
Winterstellgut
Die Stub’n
Hotel Post Steeg
Karwendel
Blaue Quelle
Bistro-Restaurant Rosengarten
Die Sportalm
Murmeli
Löwen Stube
Fux
Mizzitant
Picea
Goldener Berg
Falstaff
Gams
Biohotel Schwanen
Ludwig van
Stiftsschmiede
151 Bistro Bar
Alte Point
Das Moerisch
Weissenseerhof
Zimmermann’s Gasthaus
Seerestaurant Rosé
Weiler
Nährer
Berghotel Tulbingerkogel
Zum Kaiser von Österreich
Aichinger
Bergpfeffer
Weinwirt Sacher – Zirbelzimmer
Gasthof Goldgasse
Krenn
Murnockerl
nullneun
Gerüchteküche
Starcke Haus
Wilder Mann Europa Stüberl
Travel Charme Fürstenhaus Am Achensee
Alte Stube
Pfeffermühle
Hirlanda
Adler
Clementine im Glashaus
Bristol Lounge
Sakai Z
wischenbrückenwirt
Labstelle
Das Wieden
Schnattl
Tempel Gastwirtschaft im Durchhaus
Livingstone
DiningRuhm
Roots

Aufwertung um 0,5 Punkte

Der Tschebull
Brunnwirt Kassl
Jell
MÖRWALD „Taverne Schloss Grafenegg“
Auszeit
La Perla
Die Amsel
Cuisino Restaurant Kitzbühel
Die Genusswerkstatt
Mehdafu
Ella’s Bar. Restaurant
Klee am Hanslteich
El Gaucho
Sopile

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…