JUNGE WILDE 2013

1. Vorausscheidung: Felix Rommel ist der erste JUNGE WILDE-Finalist.
November 13, 2015

Neuseeland Hirsch | Jägermeister | Waldfruchtbrownie | Kakao

15.2.2013: Er hat es geschafft: Der erste Finalist der JUNGEN WILDEN 2013 heißt Felix Rommel!

Der 26-jährige Sous Chef des Westin Grand München löste bei der Vorrundenentscheidung in Schloss Fuschl das erste Finalticket der JUNGEN WILDEN 2013. Er setzte sich mit einem ebenso gewagten wie fulminanten Menü gegen seine beiden Mitstreiter aus Österreich und der Schweiz durch.

2137 Köche unter 30 Jahren haben sich beworben, neun haben es in die Vorrunden geschafft, und seit heute ist Felix Rommel vom Westin Grand München dem begehrtesten Titel der jungen europäischen Kochelite ein Stück näher. Der junge Deutsche ließ bei der ersten von drei Vorrundenentscheidungen im wahrsten Sinne des Wortes nichts anbrennen und behauptete sich vom ersten Gang an klar gegenüber seinen Mitstreitern Frederik Jud (Restaurant Kerenzerberg) und Philipp Langer (InterContinental Wien).

Ganze 110 Punkte Vorsprung auf Langer und Jud erkochte sich Rommel, der nach seinem Scheitern im großen Finale der JUNGEN WILDEN 2012 dieses Jahr offensichtlich in kulinarischer Top-Form ist. Die hochkarätig besetzte Fachjury rund um Hausherr Thomas M. Walkensteiner lobte Rommels heutige Performance in höchsten Tönen. „Felix’ Menü war von Anfang bis Ende stimmig, geschmacklich ausgereift und handwerlich perfekt“, kommentierte Walkensteiner die Leistung Rommels – und mit dieser Meinung war er nicht alleine. Besonders viel Applaus von der Jury erntete der erste Finalteilnehmer des Jahres 2013 für sein gewagtes Dessert

„Neuseeland Hirsch | Jägermeister | Waldfruchtbrownie | Kakao“.

Da staunte nicht nur Jurymitglied und ehemaliger JUNGER WILDER Oliver Scheiblauer: „Die Idee, Fleisch als Dessert zu servieren, ist wirklich verdammt mutig, aber die Rechnung ist voll aufgegangen!“ Auch Otto Koch, Grandseigneur der deutschen Spitzengastronomie und Chef des Restaurants 181 in München, überzeugte das Fleisch-Dessert restlos. „Das war eindeutig Champions League!“. Und auch der Gewinner selbst zeigte sich mit seinem heutigen Auftritt mehr als zufrieden. „Es ist alles super gelaufen“, kommentierte Rommel die eigene Leistung. „Aber ich habe ja gestern schon den Vorjahressieger Marco D’Andrea angerufen und ihm gesagt, dass wir uns heuer am Süllberg wieder sehen!“ Wenn das mal keine Kampfansage ist …

DAS SIEGERMENÜ der 1. Vorausscheidung

Vorspeise:

Jakobsmuscheln | Algen Nespresso-Hawaii-Kona-Special-Reserve-Sauerrahm | Papaya-Passion.

Hauptspeise:

BBQ-Entrecôte | Vanilleschmorzwiebeln | Rote-Bete-LieblingsKren-Gratin.

Nachspeise:

Neuseeland Hirsch | Jägermeister | Waldfruchtbrownie | Kakao.

So geht es weiter – das große Finale

Es braucht noch zwei weitere Vorausscheidungen, bis die drei Finalisten für den großen Showdown der JUNGEN WILDEN 2013 endgültig feststehen. Der Sieger wird am 11. März im Zuge der Gastro Premium Night in Karlheinz Hausers Süllberg in Hamburg gekürt.

Mehr Informationen auf: www.jungewilde.eu

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…