Quarantäne für Ischgl und Sölden endet am Donnerstag

Damit steht ab Donnerstag kein Ort in Tirol mehr unter Quarantäne.
April 21, 2020

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Das österreichische Bundesland Tirol hebt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Quarantäne für Sölden, St. Anton am Arlberg sowie das gesamte Paznauntal inklusive Ischgl auf.

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Das österreichische Bundesland Tirol hebt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Quarantäne für Sölden, St. Anton am Arlberg sowie das gesamte Paznauntal inklusive Ischgl auf.

Ab Donnerstag keine Gemeinde in Tirol unter Quarantäne

Das teilte Tirols Landeschef Günther Platter am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Innsbruck mit. Damit steht ab Donnerstag kein Ort in dem österreichischen Bundesland mehr unter Quarantäne. Zeitweise galt die drastische Maßnahmen für alle 279 Gemeinden. Die Menschen durften dabei ihre Wohnorte nicht verlassen. In Ischgl und dem Paznauntal galt die Quarantäne seit dem 13. März.

Platter betonte, dass sich die Infektionszahlen in Tirol zuletzt sehr positiv entwickelt hätten. Gleichzeitig rief er weiterhin zur Vorsicht auf.

Opposition fordert Expertenkommission zum Fall Ischgl

Der Corona-Ausbruch in Ischgl und das Handeln der Behörden sollen nach Ansicht der Tiroler Opposition bereits ab Juni von einer Expertenkommission untersucht werden. Ziel sei es, in der Landtagssitzung im Mai einen gemeinsamen Antrag aller Parteien durchzubringen, teilten die Parteien am Dienstag mit. Der beliebte Wintersportort Ischgl dürfte nach aktuellen Erkenntnissen eine Keimzelle zur Verbreitung des Coronavirus für Teile Europas gewesen sein.

Den Tiroler Behörden und der Landesregierung von ÖVP und Grünen wird vorgeworfen, im Kampf gegen das Coronavirus nicht schnell genug gehandelt zu haben. Der Skibetrieb in Tirol wurde erst rund eine Woche nach dem ersten bestätigten Corona-Test in Ischgl eingestellt.

Auch die Quarantäne über Ischgl wurde erst Tage nach diesem und weiteren Tests mit Ischgl-Bezug verhängt. Landeschef Platter betonte zuletzt, dass die Regierung und die Behörden „das Menschenmögliche“ getan hätten, um die Corona-Krise zu bewältigen.

„Diese Pandemie ist nicht in Ischgl ausgebrochen und deshalb können auch die Ischglerinnen und Ischgler nichts dafür“, sagte er am Dienstag.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…