Softeis mit Stehvermögen?

In Italien erleben Gelati-Fans gerade ein blaues Wunder: Warum die Softeis-Sorten Vanille, Schoko und Co. harte Konkurrenz bekommen haben.
Mai 12, 2017 | Fotos: Shutterstock

Macht dieses Eis Lust auf mehr?

Dass man Italien gerne als das Mutterland der Macho-Kultur bezeichnet, mag auf einem Vorurteil beruhen, aber jedem Vorurteil wohnt auch ein Fünkchen Wahrheit inne. Daher verwundert die jüngste, medien-gehypte Aufregung aus dem Land der standhaften Männer umso mehr, die sich um ein Softeis mit verdächtiger Zutat dreht.
Softeis mit Stehvermögen?
In Italien, genauer gesagt in Rom, soll es nämlich mittlerweile quasi an jeder Straßenecke blaues Viagra-Eis zu kaufen geben. Und zwar nicht verschämt unter der Hand, sondern selbstbewusst an den Gelati-Theken angepriesen.
Die Idee an sich ist nicht neu, vereinzelt wurde bereits in den letzten Jahren mit Viagra-Eis kokettiert. Und nachdem die Welt schon von so ausgefallenen Kreationen wie Parmesan-, Wurst-, Cheesburger- oder Krakeneis heimgesucht wurde, überrascht auch das blaue Eis-Wunder nicht wirklich.
Aber ob das Softeis in Italien wirklich mit dem Arzneimittel Viagra versetzt ist, ist nicht bewiesen. Außer den im Internet aktuell kursierenden Fotos einer italienischen Eis-Theke, die neben anderen Eissorten ein blaues Speiseeis mit der etikettierten Geschmacksrichtung „Viagra“ feil bietet, sind so gut wie keine Fakten, dafür umso mehr Gerüchte im Umlauf.
Der Verdacht liegt daher nahe, dass es sich hierbei um einen ausgefuchsten PR-Gag handelt. Aber wer es ganz genau wissen will, der macht beim nächsten Italien-Aufenthalt einfach die Probe aufs Exempel. Nur vielleicht nicht beim Familienurlaub mit den Großeltern.

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…