The Ritz-Carlton kehrt zurück nach Kanada

Die Eröffnung des The Ritz-Carlton in Toronto setzt neue Maßstäbe in der Luxushotellerie der größten Stadt Kanadas.
November 13, 2015

phpOM9xwe

Lange wurde sie herbeigesehnt – die Eröffnung des The Ritz-Carlton in Kanada am 16. Februar 2011. Torontos neuer Luxusbunker, der inmitten des Stadtzentrums direkt am Geschäfts- und Künstlerviertel liegt, bringt die absoluten Top-Standards der Hotellerie mit sich: Als einziges Haus der The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. in Kanada bietet das ganze 53 Etagen hohe Hotel über 211 Gästezimmer, 56 Corner-Suiten, zwei De luxe-Suiten und eine 223 Quadratmeter große The Ritz-Carlton-Suite.

Jedes Zimmer und jede Suite verfügt über vom Boden bis zur Decke reichende Fensterflächen, die einen freien Blick über die Stadt, den CN Tower oder den Ontariosee bieten. Noble Akzente werden durch afrikanisches Anigre-Holz und portugiesischen Extremoz-Marmor gesetzt, die das zurückhaltende, moderne Interieur perfekt unterstreichen. Die großzügigen Badezimmer laden mit beheizten Marmorböden, Doppelwaschbecken, in den Spiegeln integrierte 22-Zoll-Fernseher, Regen-Duschen und riesigen Badewannen zum Genießen und Verweilen ein.

In den Etagen 18 bis 20 liefert die elegante Lounge des The Ritz-Carlton Club eine traumhafte Aussicht auf den See, kombiniert mit üppigen Speise- und Getränkepräsentationen und eigenem Concierge. Öffentliche Bereiche wie Restaurants und Bars liegen im fünfstöckigen Glaspodium an der Basis des Hotelturms. Eine wie schwebend wirkende Brücke aus Glas verbindet die Lobby mit unterschiedlichen Räumen des Hotels. Außerdem verfügt das The Ritz-Carlton über den größten Luxus-Ballsaal der Stadt: 690 Quadratmeter!

In der obersten Etage des Podiums wird Wohlbefinden großgeschrieben: Auf ganzen 2130 Quadratmetern verteilen sich ein Schwimmbad, ein Fitness-Center, ein Yoga-Studio, ein Ruhebereich und eine Außenterrasse. Der eigentliche Spa verfügt über 1200 Quadratmeter – darunter 16 Behandlungsräume, Spa-Suiten für Paare, Dampfbäder, Whirlpools, Saunen und Relax Lounges.

Und zu guter Letzt darf natürlich das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen: Hinter der Idee des Restaurants TOCA steht der in Toronto sehr renommierte Koch Tom Brodi. Er hat sich der regionalen, biologischen Küche verschrieben – Produkte stammen vorwiegend von lokalen Erzeugern und Händlern. Das Konzept des TOCA ist interaktiv und modern – Gäste können den Köchen am "Chefs Table" über die Schulter schauen und das Kochgeschehen live miterleben. Nach einem perfekten Dinner oder als Alternative bietet sich noch ein Besuch der trendigen TOCA Bar an – wer es gesund mag, wird die Rohkost-Bar lieben, ansonsten kann man hier ein Tapas-Menü genießen oder ökologisch nachhaltig produzierten Kaviar degustieren. Mit einer Auswahl an 60 offenen und zehn moussierenden Weinen bleibt selbst bei anspruchsvollen Geschmäckern kein Wunsch mehr offen.

Bilder: The Ritz-Carlton Hotel Company

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…