USA: Fastfood-CEO wird Minister

Mit Andrew Puzder, CEO der Fastfood-Kette CKE hat Donald Trump einen neuen Arbeitsminister ernannt. Von mehr als neun Dollar Stundenlohn hält Puzder allerdings nichts.
Dezember 9, 2016 | Fotos: Shutterstock

Donald Trump nominiert neuen Arbeitsminister

Umstrittene Nominierung

In einem Statement sagt US-Präsident Donald Trump, Puzder sei die ideale Wahl für diesen Job, da er als Unternehmer tausende Arbeitsplätze geschaffen hat.

Somit wird der 66-jährige Puzder künftig auch über Themen wie Mindesteinkommen und Krankenversicherung entscheiden. Während des Wahlkampfs hat sich Puzder vehement gegen die Obamacare ausgesprochen und gilt in den USA als Gegner eines höheren Stundenlohns als neun Dollar.

Wie die New York Times berichtet begründet der neue Arbeitsminister Puzder seine Ansicht damit, dass ein höhrer Lohn der Profitabilität schade würde.
Vor allem amerikanische Gewerkschaften sehen die Nominierung von Puzder als Risiko und befürchten unter seiner Amtszeit einen Abbau von Arbeitnehmerrechten.

Mit seinen CKE Restaurants, zu denen auch die Burgerketten Carls Jr. und Hardee’s gehören erwirtschaftete der 66-Jährige einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…