Veni, vidi, VINEUS

Das war der VINEUS Wine Culture Award 2012
November 13, 2015

phpx9vKvU20.03.2012 Die Weinwürfel sind gefallen. Das Publikum hat gesprochen und in drei der fünf VINEUS-Kategorien seine beliebtesten Kandidaten aufs Stockerl gehoben. In zwei weiteren Kategorien entschieden die »VINEUS-Experten«, unabhängige Fachleute aus der Wein- und Genussbranche. Die Preisträger – Winzer, Wirte und Weinmenschen – wurden am Montag, dem 19. März 2012, in der Wiener Aula der Wissenschaften mit den VINEUS Wine Culture Awards geehrt.

Ihr Bemühen um die österreichische Weinkultur hat Publikum und Fachleute am meisten beeindruckt: Newcomer-Winzer/in des Jahres ist zum dritten Mal in Folge eine Frau. Nicole Bannert vom Weingut Bannert im Weinviertel erhielt in ihrer Kategorie die meisten Stimmen. Conrad Schröpel vom Hotel Rathaus Wein & Design in Wien erhielt die Auszeichnung für das beliebteste Weinhotel 2012. Den Award für das VINEUS-Weinrestaurant konnte Max Stiegl vom Gut Purbach ins Burgenland holen.

Der Experten-VINEUS für die Sommellerie ging an Alexander Koblinger vom Restaurant Obauer im salzburgerischen Werfen, einen bereits vielfach ausgezeichneten Weinfachmann und seit 2011 Mastersommelier. Mit dem VINEUS fürs Lebenswerk wurde ein Doyen der österreichischen Weinwelt, Anton Kollwentz vom Weingut Kollwentz-Römerhof in Großhöflein, ausgezeichnet. Er war einer der Wegbereiter für trockene Weine aus dem Burgenland. Den Grundstein dafür legte er in der Gastronomie im Westen Österreichs bereits Ende der 1960er-Jahre. Josef Schuller, Master of Wine und Geschäftsführer der Österreichischen Weinakademie, hielt als Freund des Hauses eine sehr persönliche Laudatio auf den Preisträger. Er würdigte den Winzer als zielstrebigen aber immer bescheidenen Menschen, für den stets das »Wir« im Vordergrund stand und nie er selbst als Person. »Weinhöhepunkt« des Abends war Kollwentz‘ Chardonnay Tatschler 2009, mit dem die Gäste nach Standing Ovations auf den bewegten Preisträger anstießen.

Über 300 Gäste aus der Wein- und Gourmetwelt waren dem Ruf in die Aula der Wissenschaften gefolgt. Unter ihnen der Chef der Österreich Wein Marketing Willi Klinger, A la Carte-Herausgeber Christian Grünwald, die GaultMillau-Herausgeber Martina und Karl Hohenlohe, Master of Wine und Domäne-Wachau-Geschäftsführer Roman Horvath, Maître Fromager Bernard Antony aus dem Elsass, Kurt Mann und viele namhafte Winzer, Köche und Genussfreunde aus ganz Österreich. Die exklusiven Preise für die VINEUS-Gewinner wurden unter anderem von den VINEUS-Partnern American Express Österreich und der Glasmanufaktur Zalto zur Verfügung gestellt. Die heurige VINEUS-Ehrentrophäe »Weinperl 012« für das Lebenswerk wurde von Eisen- und Stahlkünstler Florian Schaumberger gestaltet.

Die VINEUS-Veranstalter C+C Pfeiffer, Alpe Adria Weindepot und havel & petz freuen sich gemeinsam mit den verdienten Preisträgern über eine rundum gelungene Gala und einen erfolgreichen VINEUS Wine Culture Award 2012. Für die erkrankte Slow-Food-Chefin Barbara van Melle war Ruth Havel eingesprungen, um an ihrer Statt durch den Abend zu führen.

Die Auswahl der VINEUS-Kandidaten im Vorfeld erfolgt ausschließlich durch namhafte österreichische Experten der Wein- und Genussbranche. Die Veranstalter enthalten sich aus Transparenz- und Objektivitätsgründen der Stimme. Mit dem VINEUS Wine Culture Award möchten sie die Proponenten der österreichischen Weinkultur ins Rampenlicht holen.

www.vineus.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…