Buntbarsch: Der Allrounder am Herd

Der weltweit größte Buntbarsch- hersteller Regal Springs zeigt, wie man diesen nachhaltig gefarmten fisch grandios zubereitet – rezepte aus erster Hand inklusive.
Oktober 1, 2020 | Fotos: Regal Spring, beigestellt

Es wurde mariniert, gedämpft und filetiert! Für die ROLLING PIN-Masterclasses und Member der App hat Regal Springs zusammen mit Kevin von Holt vier kulinarische Buntbarsch-Rezepte kreiert. Kev the Chef ist ein bekanntes Gesicht in der Hamburger Gastro-Szene, der auf den Aspekt der Nachhaltigkeit großen Wert legt. Umso passender, dass der Regal-Springs-Buntbarsch auf die nachhaltigste Weise und ohne den Zusatz von Antibiotika gefarmt wird. Das Ergebnis: ein reiner Weißfisch mit mildem, unverfälschtem Geschmack, der sogar Nicht-Fischliebhaber überzeugt. „Das Fleisch besitzt eine tolle Struktur, ist fest und lässt sich universell verarbeiten.

rp248-pr-regal-springs-1
Die gesamte Masterclass mit Kevin von Holt gibt es bald in der ROLLING PIN-App!

Mit diesem Fisch wird’s in der Küche nicht langweilig“, sagt Kev. In der Tat lässt sich der Buntbarsch beispielsweise roh genießen, wie man in Kevs Ceviche sieht. „Hierzu wird der Fisch in Limettensaft mariniert, wodurch das Eiweiß denaturiert und gart – ähnlich wie beim Kochen. Es entsteht ein unglaublich frischer und einmaliger Geschmack.“ Dass der Buntbarsch ein richtiger Allrounder am Herd ist, zeigt sich mit dem fruchtigen Buntbarsch-Curry, den gedämpften Rouladen sowie den Selfmade-Fischstäbchen auch in den drei weiteren Gerichten. Regal Springs ist weltweit der größte Buntbarsch-Hersteller, bei dem die komplette Produktion vom Ei bis zum Filet in einer Hand liegt. Regal Springs wurde als erster Produzent weltweit mit dem ASC-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Infos unter: 

www.regalsprings.de

Rezept: Fruchtiges Fischcurry vom Buntbarsch (vier Personen)

rp248-pr-regal-springs-2

600 g Regal-Springs-Rückenfilets 

400 g Pak Choi

200 g Okraschoten

1 Granatapfel

1 Schalotte

1 EL Ingwer

1 Mango

10 g Madras-Currypulver

100 ml Kokosmilch

1 EL Mangopüree

300 g Basmatireis

50 g Butter

Zubereitung

Pak Choi und die Okraschoten putzen und die Mango schälen. Granatapfel halbieren und mit einem Kochlöffel auf die Rückseite des Granatapfels schlagen, damit sich die Kerne lösen. Kerne in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. Den aufgetauten Buntbarsch, das Gemüse und die Mango in haselnussgroße Stücke schneiden. In verschiedene Schüsseln geben und beiseitestellen. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden, den Ingwer reiben. Den Basmatireis nach Packungsanleitung zubereiten. Die Schalotten in der Butter anschwitzen und nach und nach das Gemüse und die Mango dazugeben. Alles zusammen für 2 Minuten anschwitzen. Das Madras-Currypulver dazugeben und kurz mit anschwitzen. Schubweise mit Mangopüree und Kokosmilch ablöschen. Alles zusammen kurz aufkochen, anschließend die Fischstücke langsam reingeben. Für 10 Minuten bei mittlerer Hitze mitgaren. Das Curry mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem fertigen Duftreis anrichten. Zu guter Letzt die Granatapfelkerne über das Curry geben – guten Appetit!

 

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…