Der grosse Test: Sind Sie ein Macher?

Denker gut und schön, wirklich gefragt sind aber Menschen mit echten Macherqualitäten. Packen Sie richtig an? Und wählen Sie die Richtigen für Ihr Team aus? Wir sagen, wie.
November 13, 2015

Fotos: Shutterstock, beigestellt

ein Herr im Anzug, darunter ein Tshirt mit dem Buchstaben M Die Ärmel hochkrempeln und zupacken statt bloß als Schreibtischhengst Konzepte zu entwerfen und über Ideen zu brüten: Unternehmen suchen Mitarbeiter und Führungskräfte, die Entschlussfreudigkeit zeigen, Probleme lösen, die handeln und umsetzen, schlichtweg solche, die eben Macherqualitäten haben – das betonen auch Uwe Schnierda und Christian Püttjer von der Karriereakademie. Eigeninitiative, unternehmerisches Denken und Innovationsfreude sollen nicht bloß Worthülsen sein – Realisieren ist gefragt. „Strategie bedeutet, …

Fotos: Shutterstock, beigestellt

ein Herr im Anzug, darunter ein Tshirt mit dem Buchstaben M Die Ärmel hochkrempeln und zupacken statt bloß als Schreibtischhengst Konzepte zu entwerfen und über Ideen zu brüten: Unternehmen suchen Mitarbeiter und Führungskräfte, die Entschlussfreudigkeit zeigen, Probleme lösen, die handeln und umsetzen, schlichtweg solche, die eben Macherqualitäten haben – das betonen auch Uwe Schnierda und Christian Püttjer von der Karriereakademie. Eigeninitiative, unternehmerisches Denken und Innovationsfreude sollen nicht bloß Worthülsen sein – Realisieren ist gefragt. „Strategie bedeutet, …

… Zukunft zu gestalten, nicht auf die Zukunft zu reagieren“, betont auch Managementexperte Fredmund Malik, „es geht nicht um zukünftige Entscheidungen, sondern um die Zukunftswirkung heutiger Entscheidungen.“ Ob Sie selbst Macher-Qualitäten haben, können Sie im nebenstehenden Quicktest checken – seien Sie ehrlich zu sich selbst. Wie Sie auch für Ihr Team Mitarbeiter mit Machermentalitäten finden, das sagen wir Ihnen.

Prüfen Sie Ihr Team
Achten Sie schon im Bewerbungsschreiben gezielt auf Übereinstimmungen mit jenen Aufgaben, die in Ihrem Team auf der Tagesordnung stehen. Je exakter Umsetzungserfolge angesprochen werden, desto vielversprechender ist der Kandidat, der um seine Macherqualitäten bereits Bescheid weiß. Sprechen Sie im Vorstellungsgespräch genau jene Herausforderungen an, die in der Vergangenheit bereits bewältigt wurden. Dabei muss es nicht unbedingt um große, einmalige Projekte gehen, schließlich ist die erfolgreiche tägliche Bewältigung von Routineaufgaben von ebenso großem Interesse. Ergebnisse und Problemlösungsansätze stehen im Vordergrund.

>> Der Test

1. Meine größte Herausforderung ist …

a) ein weißes Blatt Papier
b) mir noch nicht aufgefallen
c) Geduld
d) ein Rätsel

2. Andere finden mich …

a) kreativ
b) mitreißend
c) verlässlich
d) zurückhaltend

3. Ich halte mich für …

a) cool
b) flexibel
c) gelassen
d) überlegt

4. Dieser Satz passt zu mir:

a) Einer für alle, alle für einen.
b) Der Wille ist die stärkste Macht.
c) Auf mich kann man zählen.
d) Cogito ergo sum.

5. Wenn sich die Dinge zuspitzen, bleibe ich …

a) nachsichtig
b) aktiv
c) gutmütig
d) nüchtern

6. Meine Stärken sind …

a) Kreativität
b) Mut zum Risiko
c) Streben nach Harmonie
d) Inspiration

7. Am wenigsten bin ich …

a) impulsiv
b) melancholisch
c) leidenschaftlich
d) entschlussfreudig

8. Bei der Arbeit reiße ich …

a) die Kommunikation an mich
b) Bäume aus
c) mir ein Bein aus
d) mich zusammen

9. Wenn alle Hände voll zu tun sind …

a) schätze ich Unterstützung
b) soll man mich nicht stoppen
c) soll man mich nicht drängen
d) will ich keine Störung

10. Am meisten interessiert mich ein Buch über …

a) Thomas Gottschalk
b) Arnold Schwarzenegger
c) Franz Josef Strauß
d) Salvador Dalí

11. Beim Spieleabend …

a) sorge ich für Stimmung
b) nutze ich jede Chance
c) verwalte ich die Bank
d) kalkuliere ich alle Risiken

12. Wenn alle gleichzeitig etwas von mir wollen, …

a) sage ich „Nein“
b) sortiere ich nach meinen Prioritäten
c) fragen sie wie immer mich
d) verunsichere ich die anderen eher durch meine Reaktion

13. Im täglichen Umgang wirke ich eher …

a) umsichtig
b) entschlusskräftig
c) ausgeglichen
d) vorsichtig

14. Es regt mich unglaublich auf, wenn …

a) mich alle allein lassen
b) es nicht nach Wunsch geht
c) man mich drängt
d) es um Leben und Tod geht

15. Was mir wichtig ist …

a) Teamgeist
b) Ergebnis
c) Gewissenhaftigkeit
d) Exaktheit

Uwe Schnierda

Unternehmen suchen Mitarbeiter, die anpacken und Probleme lösen. Viele verkaufen ihre Fähigkeiten nicht richtig.
Uwe Schnierda Geschäftsführer Karriereakademie

Auflösung:
Zählen Sie alle Antworten jeweils getrennt nach den einzelnen Kategorien A, B, C und D zusammen. Jener Buchstabe, der in Summe am häufigsten vorkommt, entspricht auch Ihrem Typus. Halten sich nach der Auszählung zwei oder mehr die Waage, sind Sie ein Mischtyp.

Typ A: Sie sind kommunikativ, neugierig und daran interessiert, Probleme und Lösungen aufzuzeigen – kurzum der geborene Redner und Fragensteller. Sie brauchen Menschen um sich herum, bei hoher Belastung suchen Sie nach Hilfestellungen im Team und nützen damit auch alle Energiequellen. Ihre Schwäche: Sie fragen mehr anstatt selbst zu gestalten. Konzentrieren Sie sich mehr auf konkrete Aussagen.

Typ B: Zupacken ist Ihnen nicht nur ein Anliegen, Sie tun es aus innerer Überzeugung. Krisen können Sie nicht aus der Ruhe bringen. Wo andere sich gestresst und überlastet fühlen, da sind Sie erst richtig gefordert. Sie können sich und andere motivieren. Allerdings ist es nicht immer unbedingt ratsam, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen und alles selbst machen zu wollen! Seien Sie nicht so misstrauisch.
Typ C: Sie sind der Fels in der Brandung und ein Vorbild an Verlässlichkeit. Sie drängen sich nicht in den Vordergrund. Loyalität gegenüber Menschen und Gewissenhaftigkeit bei allen Aufgaben zeichnen Sie aus. Sie gelten als Arbeitstier, stehen aber meist nur in der zweiten Reihe. Man halst Ihnen gerne ein wenig mehr auf – damit sind Sie eher leidend als leitend. Zeigen Sie mehr Mut, vertrauen Sie auf Ihre Durchsetzungskraft!

Typ D: Ihre Spezialität sind Analysen. Andere nehmen Sie als nüchternen und eher zurückhaltenden Strategen wahr. Sie verbringen viel Zeit mit Tüfteleien und sind ein wahrer Argumentationsexperte. Von anderen fühlen Sie sich manchmal aber nicht ernst genommen. Agieren Sie nicht zu abwartend, schreiten Sie öfter einfach zur Tat!

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…