Ausgabe 212, Porträts

Vladimir Mukhin: Moderne Tradition

So schmeckt Russland: Starkoch Vladimir Mukhin aus dem White Rabbit lädt auf eine kulinarische Zeitreise durch die krasse Aromatik seiner Heimat.

Fotos: Helge O. Sommer

Vladimir Mukhin kann, ohne zu übertreiben, als der kulinarische Zar der New Russian Cuisine bezeichnet werden. Dass er sich diesen Titel verdient und nicht wie in der russischen Monarchie sonst üblich durch Geburtsrecht angeeigent hat, beweist der sympathische Shootingstar in eindrucksvoller Manier auf der großen CHEFDAYS-Bühne.

Starkoch Vladimir Mukhin aus dem White Rabbit.

Die Message

Mit seinem Restaurant White Rabbit in der pulsierenden Mega-Metropole Moskau logiert der russische Ausnahmekoch nebenbei bemerkt derzeit auf Platz 23 der 50 Best Restaurants. Ziel seiner ambitionierten Küchenphilosophie ist es, das verstaubte Mütterchen Russland aus dem Winterschlaf zu kochen und zu zeigen, dass seine Heimat mehr zu bieten hat als Vodka, Öl und Korruption.

Seinen Erfolg nutzt Mukhin als Sprachrohr für seine Message, reist durch sein Land auf der Suche nach antiquierten Gerichten, die er modern interpretieren und danach in die große, weite Welt hinausposaunen kann. Dass in Russland politisch nicht alles eitel Wonne ist, versucht sich der Spitzenkoch zunutze zu machen und sieht darin sogar noch eine Chance für die hiesige Gastronomie.

HIER registrieren

21.09.2017