Bald zweites Ducasse-Lokal in Vegas?

Gerüchten zufolge ist das Konzept ähnlich Mario Batalis Eataly. Location ist das Shoppingmekka Crystals.
November 13, 2015

phpNfvFsr25.06.2013 Die Gerüchteküche um die französische Küchenlegende Alain Ducasse brodelt wieder. Der in Monaco ansässige Starkoch soll angeblich bald die Eröffnung sein zweiten Retaurants in Las Vegas verkünden. Insidern zufolge arbeitet Ducasse an einem Projekt, das sich Chef’s Table nennt und eventuell im Crystals einziehen könnte, einem Luxus-Einkaufszentrum in Las Vegas.

Das Kulinarik-Konzept soll ähnlich Mario Batalis Eataly sein, dem italienischen Gourmet-Markt mit Restaurant, das Batali bereits mit Joe Bastianich in New York etablierte. Auch Batali, heißt es, hat wiederholt betont, dieses Konzept nach Vegas bringen zu wollen.

Ein Ducasse-Publizist konnte auf die Frage nach den Gerüchten keine Auskunft geben – er habe noch nichts von den Crystals-Plänen gehört, werde aber beim Ducasse-Team nachbohren.

Ducasse hat bisher bereits ein Lokal in Las Vegas, das Mix in der Mandalay Bay – es ist eines von über 20 Restaurants, die der Ausnahme-Koch weltweit etabliert hat. Für Chef’s Table wird angenommen, dass Ducasse dem Eataly-Schema mit Verkostungen im Greisslerei-Ambiente folgen wird.

Das Crystals ist ein zweistöckiges Shopping-Mekka, das Marken wie Tom Ford, Lanvin, Prada sowie den fünftgrößten Louis Vuitton Laden der Welt beherbergt. Bereits jetzt tummelt sich mit Wolfgang Pucks Pizzeria und Cucina ein Weltstar der High Cuisine im Crystals – auch er baut auf italienische Schwerpunkte.

www.alain-ducasse.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen