“Eat a Peach”: David Chang veröffentlicht Memoiren

Der Celebrity Chef versucht sich nach seinem Kochbuch „Momofuku“ aus 2010 nun das zweite Mal im gedruckten Format. Und geht dabei tief in sich selbst.
September 9, 2020 | Fotos: beigestellt

David Chang ist durch Shows wie „Ugly Delicious“ auf Netflix weit über die Gastrobranche hinaus bekannt. In seinen neu erschienenen Memoiren „Eat a Peach“ berichtet der Amerikaner mit koreanischen Wurzeln von all seinen Hochs und Tiefs, die er in seinem Spagat zwischen Restaurantbesitzer und TV-Star erlebt hat.

David Chang ist durch Shows wie „Ugly Delicious“ auf Netflix weit über die Gastrobranche hinaus bekannt. In seinen neu erschienenen Memoiren „Eat a Peach“ berichtet der Amerikaner mit koreanischen Wurzeln von all seinen Hochs und Tiefs, die er in seinem Spagat zwischen Restaurantbesitzer und TV-Star erlebt hat.

davidchang_header
Momofuku-Gründer und Netflix-Star David Chang veröffentlicht seine Memoiren.

Pfirsiche und Depressionen

Der Name der Memoiren kommt übrigens nicht von irgendwo. Changs Momofuku-Imperium leiht dem Buch hierbei die ersten zwei Silben. „Momo“ ist nämlich japanisch für „Pfirsich“. Aber wer hätte es gedacht: In „Eat a Peach“ geht es um weit mehr als Pfirsiche.

Beispielsweise versucht Chang, seine Depressionen aufzuarbeiten, mit denen er bereits 2018 in seinem Podcast „The Dave Chang Show“ an die Öffentlichkeit getreten ist. Das Buch habe sogar eher als eine Art Selbsthilfeprojekt angefangen, wird Chang auf der Website finedininglovers.com zitiert. Stattdessen finden sich nun Geschichten und Erfahrungen aus fast 20 Jahren Gastro- und zehn Jahren TV-Branche im Buch.

david-chang-02-header
Die sogenannten Pork-Buns waren ein Gamechanger in Changs Karriere.

Der Weg nach oben

Chang eröffnete bereits 2004 sein erstes Restaurant, die Momofuku Noodle Bar in New York, nachdem er nach einer Phase der Orientierungslosigkeit und Selbstfindung schließlich in der Gastrobranche landete. Ab da begann sein steiniger Weg an die Spitze, der einiges an Herausforderungen, Niederlagen und extremen Stresssituationen mit sich brachte. Heute hat er zwei Michelin-Sterne und Restaurants in Städten wie Washington D.C., Sydney und Toronto.

In jedem Fall lohnt sich ein Blick auf das, was da aus Changs Feder auf die Seiten geflossen ist. Sowohl Industrieveteranen als auch einfache Netflix-Binger werden auf ihre Kosten kommen.

momofuku.com

 

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…