Jörg Sackmann übergibt Hotel an Söhne Nico und Daniel

Sternekoch Jörg Sackmann wird das Hotel Sackmann in Baiersbronn seinen beiden Söhnen übergeben. Davor wird aber umgebaut.
Dezember 12, 2019 | Fotos: Thomas Haindl

Was ändert sich bei den Sackmanns?

Das Romantik Hotel Sackmann im malerischen Baiersbronn im Schwarzwald befindet sich in einer vielversprechenden Umbruchphase. Denn wie der Hausherr Jörg Sackmann und seine beiden Söhne im Südwestrundfunk (SWR) verkündeten, wird der prestigeträchtige Traditionsbetrieb im nächsten Jahr nicht nur komplett umgebaut, sondern auch erweitert.

Die zum Hotel gehörenden Restaurants – der mit einem Michelin-Stern prämierte Gourmettempel Schlossberg, das Restaurant Silberberg sowie die Anita-Stube – werden allesamt renoviert und erhalten neue Küchen. Außerdem kommt ein neues Restaurant hinzu. „Wir wollen uns für eine neue Zukunft entscheiden und nochmal richtig Gas geben“, so Jörg Sackmann. „Die Vorplanung dauert schon mehrere Jahre.“

Jörg Sackmann Mein größter Fehler

Der Meister am Schwarzwald: Jörg Sackmann ist eine Fixgröße in der deutschen Spitzenküche und stolz darauf, die ganze Familie mit an Bord zu haben.

Wie lange wird der Umbau des Hotels dauern?

Im Januar gehen die Umbauarbeiten im traditionsreichen Familienbetrieb los. Ein ganzes Jahr wird dafür veranschlagt, doch Jörg Sackmann wird das Haus gerade einmal für drei Monate schließen. Diese Umbauphase wird gleichzeitig auch den behutsamen Generationenwechsel einläuten.

Denn im Laufe des nächsten Jahres sollen die Söhne Nico – mit dem Sackmann senior bereits seit mehreren Jahre den Herd teilt – und Daniel, der für das Management und das Wohl von über 80 Mitarbeitern verantwortlich sein wird, das operative Tagesgeschehen übernehmen. „Es wird aber keinen separaten Herd geben“, stellt Nico Sackmann klar, „mein Vater und ich werden weiterhin gemeinsam in der Küche stehen, nur dass ich eben mehr Freiheiten bekomme und er selbst mir auch mehr zumuten wird.“ 

Wer ist Jörg Sackmann? 

Jörg Sackmann absolvierte seine Ausbildung von 1977 bis 1982 im heimatlichen Baiersbronn bei Küchenlegende Harald Wohlfahrt. Nach Zwischenstationen in Berlin und Baden-Baden ging Sackmann 1986 in Eckart Witzigmanns Münchner Dreisterner Aubergine, bevor er zwei Jahre später in den Familienbetrieb nach Baiersbronn zurückkehrte und dort das Restaurant Silberberg leitete.

Das 1993 eröffnete und hoteleigene Gourmet-Restaurant Schlossberg erhielt bald einen der begehrten Michelin-Sterne. Von 2014 bis 2018 erkochte Jörg Sackmann, dessen Sohn Nico seit 2013 als weiterer Küchenchef tätig ist, dort zwei Sterne. Seit 2019 ist es wieder mit einem Stern ausgezeichnet. 

www.hotel-sackmann.de

Hier geht’s zum Starkochporträt über Jörg Sackmann.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…