McDonald’s plant umstrittene Filiale in Florenz

Die geplante Filiale direkt am Touristen Hotspot Piazza del Duomo in der Florenzer Innenstadt stößt den Bürgern sauer auf. Mit einer Facebook-Petition versuchte die aufgebrachte Bevölkerung die Eröffnung zu verhindern.
Juli 1, 2016 | Fotos: Shutterstock

Piazza del Duomo, McDonald’s, FlorenzDas schmeckt Florenz nicht

Mit über 36.000 Restaurants weltweit, zählt McDonald’s zu den größten Fast-Food-Ketten auf unserem Planeten. Und es werden immer mehr. Laut "The Telegraph" plant der Burger-Riese nun eine neue Location in der toskanischen Haupstadt Florenz. Direkt neben einer Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert am Piazza del Duomo – übrigens ein UNESCO Weltkulturerbe – soll die McDonald’s-Flliale platziert werden.
In Florenz findet man den Plan allerdings nicht so prickelnd. Über 16.000 Stimmen hat die Facebook-Petition bereits gesammelt. "Wir werden alles dafür tun, um am Piazza del Duomo eröffnen zu können", sagt McDonald’s Italien CEO Roberto Masi gegenüber der Tageszeitung "La Republica". 
Kein Wunder, dass man bei der Fast-Food-Kette so gierig auf diese Location ist: Jährlich zieht die Heimatstadt von Leonardo Da Vinci, Michelangelo oder Galileo Galilei mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten und seinem einzigartigen Flair rund vier Millionen Touristen an.
Dabei hat die Stadtregierung erst vor kurzem versucht durch gesetzliche Reglementierungen Fast-Food-Restaurants und Supermärkte aus der geschichtsträchtigen Innenstadt zu verbannen. Ob das den Burger-Giganten aufhalten kann, wird man sehen.
www.mcdonalds.it

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen