Thomas Keller eröffnet Bouchon Bakery in Dubai

Gemeinsam mit dem Franchise-Unternehmen M.H. Alshaya Co. will der Starkoch mit seiner Bäckerei in Dubai, Kuwait und Katar durchstarten.
Juni 27, 2017 | Fotos: Shutterstock

Backen in der Wüste

Die erste Bouchon Bakery eröffnete der amerikanische Sternekoch Thomas Keller 2003 in Yountville, Kalifornien. Schnell wurde der Mix aus franzsösicher Boulangerie und genialen Desserts zum Kassenschlager in den USA.

Nun will der erfolgreiche Gastronom weiter expandieren: „Für unser Vorhabern außerhalb der USA sind wir sehr glücklich mit M.H. Alshaya Co. einen so starken Partner gefunden zu haben. Gemeinsam wollen wir die Bouchon Bakery im Mittleren Osten etablieren“, erklärt Thomas Keller.

Thomas Keller eröffnet Bouchon Bakery in Dubai

Neben einer großen Bandbreite an klassischen Backwaren a la Croissants, Muffins und Streuselkuchen stehen auch Tarts, Cookies, Sandwiches, Quiches sowie Suppen und Salate auf der Speisekarte.

Dass Thomas Keller sein Handwerk versteht hat er in der Vergangenheit schon oft unter Beweis gestellt. So thronte der US-Chef mit seiner French Laundry von 2003 bis 2004 an der Spitze der 50-Best-Restaurants-Liste und ist bis heute der einzige Küchenchef der USA, der in zwei seiner Restaurants (Per Se und The French Laundry) gleichzeitig mit drei Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet wurde.

www.thomaskeller.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen