Tim Raue verlässt Adlon

Der Shootingstar der Berliner Kochszene verlässt mit seinem MA die Adlon Holding und eröffnet im August sechs Straßen weiter.
November 13, 2015

Tim Raue

Dabei hat alles so gut angefangen: Das Konzept moderner chinesischer Philosophie eingebettet in perfekte Kochkunst ging auf: Tim Raue ist voll auf Erfolgskurs, einen Michelinstern hat er schon und ist einer der wenigen Anwärter auf den zweiten.

Doch nun das Ende: Die Adlon Holding ändert das Konzept der bisherigen Restaurants MĂ und uma. Die Sommerpause der Restaurants wird daher dafür genutzt, das Restaurant uma auszubauen.

Raue kündigte die Verträge und wird ein paar Straßen weiter neu eröffnen: „Wir werden uns ziemlich genau an das alte MA-Konzept halten, doch werden wir es ein bisschen berlinerischer, ein bisschen taffer interpretieren!“ Interessantes Detail: Das gesamte Küchen- und Serviceteam wird Tim und seiner Frau Marie-Anne folgen!

Die Adlon Holdig über die Änderungen: „Wir haben in den vergangen 24 Monaten partnerschaftlich mit Herrn Raue zusammen gearbeitet und bedanken uns für seinen Einsatz bei der Adlon Holding. Die Entscheidung, zukünftig nicht mehr zusammen zu arbeiten, haben wir gemeinsam und nach sorgfältiger Überlegung getroffen. Wir wünschen Tim und Marie-Anne Raue für ihre Zukunft daher alles erdenklich Gute“, so die beiden Geschäftsführer Julius Jagdfeld und Martin Pelz. Und auch Tim Raue bedankt sich für die gute Zusammenarbeit: “Wir haben in den vergangenen zwei Jahren sehr gerne für Familie Jagdfeld und die Adlon Holding gearbeitet und bedanken uns für das Engagement und die wunderbaren Möglichkeiten, die uns hier gegeben wurden.“

ma-restaurants.de

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…