F&B

Powerwurzel

Rhabarber kann Einiges. Aber bitte das Gemüse auch als solches bezeichnen. Sonst kann der Stängel ziemlich sauer werden.
November 13, 2015

RhabarberFotos: Shutterstock

Als Erdbeer-Rhabarber-Marmelade verarbeitet ein Gedicht, in Kombination mit Steinpilzen eine wahre Offenbarung, findet das Gemüse, das fälschlicherweise als Obst gesehen wird, Einzug in die heimischen Kochtöpfe. Wurzel der Barbaren wurde sie früher genannt und vor etwa 5000 Jahren von den Chinesen in Tibet wegen ihrer gesundheitsfördernden Wirkung gegen die Pest eingenommen. Danach ging die Reise von Russland und Persien aus nach Europa, wo sie 1840 erstmals eine permanente Behausung in Hamburg fand. Das säurehaltige Gemüse ist mit Vorsicht zu genießen. Es kann ganz schön launisch sein. Die Rhabarberstängel dürfen im rohen Zustand nicht verzehrt werden, da der hohe Oxalsäuregehalt Bauchschmerzen verursachen kann. Die Stängel mögen es also heiß. Ab in die Pfanne damit.

Rhabarber auf einen Blick

• Einkauf: Schnittstelle darf nicht ausgetrocknet und Blätter müssen straff und fest sein. Stängel sollten sauber sein und eine gerade Struktur aufweisen.
• Lagerung: Kann roh und vorgekocht eingefroren werden und hält eingeschlagen in einem feuchten Tuch, mehrere Tage im Kühlschrank.
• Inhaltsstoffe:
Vitamin B – nährt Haut und Haare, Powerbooster für die Nerven
Vitamin C – 10 bis 30 Milligramm pro 100 Gramm Rohware decken ein Drittel des Tagesbedarfs
Kalium – fördert den Nährstofftransport vom Blut in die Körperzellen
Oxalsäure – wirkt mit Kalium entschlackend
Natrium – verdauungsfördernd
Kalzium – fördert den Knochenaufbau
Eisen – gut für Blutbildung und gleicht den Blutdruck aus
• Zubereitung: verkochen, garen, einlegen, Kompott, Konfitüre, in Kuchen, als Beilage zu Fleisch oder Geflügel, Salat (nicht roh, sonst zu sauer und hoher Oxalsäuregehalt)
• harmoniert mit: Steinpilzen, Gurken, Lamm, Honig, Reis, Karotten, Spargel

Rhabarbersorten

phpP6y9Tb
Rotstieliger/rotfleischiger Rhabarber – mild und zart, sehr säurearm. Zu dieser Sorte zählen: Holsteiner Blut, Elmsjubiläum, Rotstielige Viktoria und Vierländer.

phpjmEZaq
Rotstieliger/grünfleischiger Rhabarber enthält herbe Säure. Zu dieser Sorte zählt The Sutton, der als sehr frühe Sorte gehandhabt wird und aus England kommt.

phpQWwzgS
Grünstieliger/grünfleischiger Rhabarber hat den höchsten Säuregehalt. Die Sorte Esta verspricht bei früher Erntezeit einen hohen Ertrag und weist dicke Stiele auf.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…