F&B

Wer nicht fragt bleibt dumm

Was ist denn bitte Gushing? Alles über den mysteriösen Bier-Sprudel-Effekt und warum er nicht zu verhindern ist.
September 1, 2016

Warum das Bier überschäumt

Explosives Bier

Wenn ein Bier direkt nach dem Öffnen wie wild überschäumt und hinaussprudelt – und das ohne vorheriges Schütteln –, dann wundern sich Brauereien genauso wie Bier-Aficionados.
Was ist denn da bitte schön los? Das Phänomen heißt Gushing. Es beschreibt die explosionsartige Entbindung von Kohlensäure. Was dabei genau passiert, versuchen Wissenschaftler schon seit einigen Jahren herauszubekommen.
Bisher steht fest: Viele Ursachen führen zum Gushing. Eine verbreitete These besagt, dass Fusarien der Grund allen Übels sind. Die unbedenklichen Pilze leben auf Gerste oder Weizen.
Die Kohlensäure soll sich an die mikroskopisch kleinen Teilchen binden und beim Aufsteigen weitere Kohlensäure mit entbinden. Bei diesem Prozess beginnt das Bier zu sprudeln.
Für die These spricht, dass stark befallene Getreidejahrgänge mit gehäuften Gushingproblemen einhergehen. Aber keine Angst: Gefährlich ist Gushing nicht!

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…