Ausgabe 108, Porträts

Der Beste Maître der Welt

Fabrice Kieffer ist Mensch gewordene Perfektion. Über die Grenzen Deutschlands bekannt, ist der Frontliner die Benchmark für vollendetes Service und casht dabei mehr ab als viele seiner Kochkollegen.

Fotos: Werner Krug
Fabrice Kieffer-Der Beste Maître der Welt

Achilles hatte seine Ferse, Fabrice Kieffer brachte ein kaputtes Knie zu Fall. Dann stieg er wie Phönix aus der Asche, fand seine wahre Berufung und wird heute von allen bewundert. Moderne Legendenbildung über Umwege. Denn fast wäre Fabrice Kieffers Spielwiese nicht das pittoresk-pastellige „Venezianische Restaurant“ der „Residenz Heinz Winkler“ im bayerischen Aschau geworden, sondern die grünen Fußballfelder der Grand Nation. Den Jugendprofivertrag bereits unterschrieben, beendete eine schwere Verletzung seine Kicker-Karriere, bevor sie eigentlich begann.

Ein Verlust für das französische Nationalteam, ein Gewinn für die Gastronomie, da Kieffer seine Leichtfüßigkeit nun als Chef de Restaurant auf dem Parkett der High-Class-Gastronomie zeigt. „Parallelen gibt es viele zwischen dem Fußball und dem Service...

HIER registrieren

28.03.2011