Ausgabe 170, Arbeiten im Ausland

Arbeiten in Thailand

Arbeiten in Thailand

Chance für Traumberuf

Seit neun Jahren ist Thomas Reupke in der gehobenen Gastronomie in Asien zu hause.
Aktuell leitet der 47-Jährige das 5-Sterne-Swissôtel Le Concorde in Bangkok.

ROLLING PIN: Wie sieht das aktuelle Jobangebot für Expats vor Ort aus?

Thomas Reupke: Besonders in Bangkok und den Touristengebieten ist das Angebot sehr gut. In Nicht-Management-Positionen wie im F&B-Bereich, Front Office und Guest Service wird qualifiziertes Personal gesucht. Man sollte jedoch gewisse Grundkenntnisse haben. Attraktive Expat-Gehälter oder -Pakete sind nur im Management-Bereich interessant.

RP: Wie schätzen Sie die Erfolgschancen ein?

Reupke: Bringt man eine gute Ausbildung mit, dann bestehen gute Möglichkeiten, sich entsprechend weiterzuentwickeln. Gerade für jüngere Kollegen, die nicht an Familie gebunden sind, gibt es tolle Chancen auf den Traumberuf.

www.swissotel.de

Favorit der Expats

Strand oder Tempel?

Die Entscheidung fällt im exotischen südostasiatischen Land 10.000 Kilometer entfernt von Mitteleuropa schwer. Das Königreich Thailand erstreckt sich südöstlich der letzten Ausläufer des Himalayas bis auf die Malaiische Halbinsel. Von den 65 Millionen Einwohnern leben zwölf Millionen in der Hauptstadt Bangkok inklusive einer Vielzahl von Expats. Gründe für Thailand als eine der beliebtesten Auslandsdestinationen...

HIER registrieren

17.10.2005