Ausgabe 186, Konzepte & Openings

Inspiration: tak tak-polish deli in Berlin

Berlin hat eine neue Alternative zu Burger, Pizza und Co.: Im tak tak-polish deli werden polnische Köstlichkeiten in Bio-Qualität serviert.

Text: Daniela Almer     Fotos: Saskia Uppenkamp

tak tak-polish deli in Berlin

Piroggen to go

Ein Stückchen Polen in Berlin – das bietet das neue Schnellrestaurant tak tak-polish deli. Hier bekommt man mit Piroggen und Co. leckere Alternativen in Bioqualität zu Döner, Burger oder Pizza. Der Betreiber des tak tak, der 34-jährige Karol Kasierski, wurde im polnischen Lodz geboren und kam vor zehn Jahren mit einer Vision nach Berlin: die polnische Essenskultur in die Hauptstadt zu bringen. Sein Plan ging auf, die polnische Küche findet in Berlin ordentlich Anklang.

Die Karte im tak tak, das übrigens übersetzt „ja“ bedeutet, ist so vielfältig wie die polnische Küche selbst, denn das neue Restaurant bietet neben polnischen Dumplings mit Fleisch- oder Gemüsefüllung auch traditionelle Eintöpfe (polnische Bigos) und Piroggen. Letztere sind übrigens auch mit Quark und fruchtig-warmem Kompott gefüllt ein Hit. Das tak tak hat neben Fleischspeisen auch vegetarisch-vegane Gerichte im Angebot. Dabei werden traditionelle Rezepte neu interpretiert.

Obwohl das Lokal eigentlich für Speisen to go ausgerichtet ist, laden ein paar Sitzgelegenheiten und fast bodentiefe Fenster zum Verweilen ein.

 

Konzept

Bio-Schnellrestaurant mit polnischer Küche.

Speisekarte

Piroggen mit Fleisch- oder Gemüsefüllung kosten zwischen 5,90 (klein) und 7,90 Euro (groß), mit süßer Füllung 3,30 Euro. Das polnische Nationalgericht Bigos gibt es für 6,40 Euro.

 

www.taktak-polishdeli.de

 

26.02.2016