Ausgabe 194, F&B Know-how

Wie schmecken eigentlich ... Drumsticks?

Die Drumsticks sind ein echtes Allround-Talent, die geschmacklich überzeugen, gute Figur auf dem Teller machen und auch noch richtig gesund sind.

Fotos: Claudio Martinuzzi

Wie schmecken eigentlich Drumsticks?

Indische Küchen-Beats

Keine Sorge, wir versuchen nicht euch irgendein billiges Schlagzeug-Equipment zu verhökern. Und nein, wir ­schreiben auch kein Musik-Review über Christoph Brands neuestes Küchen-Hip-Hop-Album. Wie immer geht es hier rein um den Geschmack exotischer Produkte, die hierzulande kaum bekannt sind.

Also los! Drumsticks werden die bohnenähnlichen Schoten genannt, die wir diesmal vorstellen. Seinen Namen bekam das indische Gemüse wegen der optischen Ähnlichkeit zu Trommelstöcken.Die bis zu 40 Zentimeter langen Drumsticks wachsen auf Meerrettichbäumen und kommen ursprünglich aus der südindischen Himalaya-Region.

Die Drumsticks, auch als Moringaschoten bekannt, sind roh als Gemüse essbar, extrem reich an Vitalstoffen und enthalten auch wertvolle Proteine und andere wichtige Nährstoffe wie Kalzium, Natrium, Magnesium oder Eisen.

Gekocht versprühen die Drumsticks einen leichten Spargelgeschmack am Gaumen. Anders als der Spargel allerdings eignen sich die grünen Schoten nicht so sehr als Solist in einem Gericht, sondern machen sich besser als leichte und gesunde Beilage, die obendrauf auch noch echt lecker schmeckt.

In ihrer Heimat werden Drumsticks beispielsweise in der Sambar, einer südindischen Gemüsesuppe auf Linsenbasis, verwendet. Wegen seines leichten Abgangs und sanften Geschmacks eignet sich das grüne Gemüse ideal als Beilage für deftige Fleischgerichte und sorgt auf dem Teller für einen exotischen Touch.

In Südindien wird die Moringaschote allerdings nicht nur kulinarisch genutzt, ihr werden auch gewisse Heilkräfte nachgesagt. So soll die Drumstick-Suppe bei Husten und Halsschmerzen helfen und eine blutreinigende Wirkung haben.

Die Inhalation von in Moringaschoten gekochtem Wasser soll außerdem sogar bei Asthma und anderen Lungenerkrankungen Linderung bringen. Damit aber nicht genug! Bei Schwangeren soll der regelmäßige Verzehr der rohen Schoten Komplikationen bei Früh- und Spätgeburten verhindern.

Fazit: Die Drumsticks (erhältlich übrigens über R&S Gourmet Express) sind ein echtes Allround-Talent, die geschmacklich überzeugen, gute Figur auf dem Teller machen und auch noch richtig gesund sind.

10.08.2016