Ausgabe 214

Inspiration: Mishiguene Fayer, Buenos Aires

Feuer und Flamme: BBQ meets Fine Dining im stilvollen Ambiente.

Text: Mia Schlichtling, Daniela Almer     Fotos: Santiago Soto Monllor

Tomás Kalika, der mit seinem ersten Restaurant Mishiguene in der Liste der Latin America’s 50 Best Restaurants vertreten ist, brennt für sein neues Projekt in Buenos Aires: Fayer, Jiddisch für Feuer, vereint Gewürze des Mittleren Ostens mit der Liebe Argentiniens für das Kochen auf offener Flamme.  Verschiedene Techniken stehen neben der argentinischen Parrilla und dem Smoker im Vordergrund: Röster, Mangal und Tannur sorgen dafür, dass die Gäste für die hocharomatische Röstaromenküche Feuer und Flamme sind. „Keine zwei Feuer sind gleich“, ist der Küchenchef überzeugt und setzt daher auf die archaischste Technik des Kochens.

03.11.2017