Abflug: Das Hotel Novapark in Graz hebt ab

Gleich zwei Flugzeuge hat das Hotel Novapark auf seinem Dach montiert: eine Bar und ein Restaurant.
September 6, 2018 | Fotos: Ulrike Rauch

Für wen es sich zeitlich oder finanziell mit dem Flug in die Karibik nicht ganz ausgeht, kann jetzt in Graz wenigsten den Flug simulieren und zwar beim Essen gehen.
Boeing 727-200 auf den Dächern von Graz

Das Spektakel rund um Anschaffung und Transport der beiden ausrangierten Flugzeuge ist von Regionalmedien seit Mai ausführlich dokumentiert worden. Es handelt sich um eine Iljuschin, eine ehemalige Maschine der tschechoslowakischen Regierung, und eine Boeing 727-200. Die erste Maschine wurde in Einzelteile zerlegt und mitten in der Nacht in einem 70-Meter-langem Sondertransport nach Graz geliefert. Danach wurde das Flugzeug am Parkdeck des Hotels wieder zusammengebaut. Später erst wurde die zweite Maschine geliefert.

Beide wurden auf dem Dach des Novapark Hotel montiert und sollen nun als Eventlocations der etwas anderes Art dienen: eines beherbergt ein Restaurant mit 52 Sitzplätze, das zweite eine Bar. Das ganze findet im Zuge einer größeren Umbauaktion statt. Finanziell sei es durchaus eine größere Investition gewesen, aber das Alleinstellungsmerkmal sei es wert.

Für die Öffentlichkeit zugänglich wird das Hotel mit diesem Wochenende (Samstag 8. und Sonntag 9. September) mit einem „Tag der offenen Tür“ ab 11 Uhr bei freiem Eintritt.
Eigentlich war die Eröffnung bereits im August geplant, musste aber wegen eines Unwetters auf Anfang September verschoben werden.
http://www.novapark.at/de/hotel.html

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen