AUA: Regierung unterstützt Fluglinie mit 150-Millionen-Euro-Hilfspaket

Um das Weiterbestehen der AUA sicherzustellen,
Juni 8, 2020

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Rund um die Fluglinie Austrian Airlines gab es in den vergangenen Wochen viel zu berichten: Das Unternehmen musste um staatliche Unterstützung ansuchen und Kurzarbeit anmelden, und sah sogar Entlassungen entgegen. Aller vorangegangenen Turbulenzen steht mittlerweile fest: Nach fast 90 Tagen Corona-Pause wird die AUA am 15. Juni wieder den regulären Flugbetrieb aufnehmen.

Wie es mit den Austrian Airlines nun weitergehen soll, gibt die österreichische Regierung am Montagnachmittag in einer Pressekonferenz bekannt. Bei den Verhandlungen habe man gute Ergebnisse erzielen können, gab Bundeskanzler Sebastian Kurz gleich zu Beginn bekannt. Die AUA sei „unser National Carrier“.

austrian
Die AUA soll Mitte Juni ihren Betrieb wiederaufnehmen.

Welche Unterstützungen wurden beschlossen?

Insgesamt hat die Regierung deswegen Zuschüsse in der Höhe von 150 Millionen Euro zugesagt, die für die AUA zur Verfügung gestellt werden. Außerdem gibt es Kreditgarantien durch österreichische Banken, in Summe über 300 Millionen Euro.

Drei Ziele stünden dabei im Vordergrund:

  • die Masse der Arbeitsplätze zu retten,
  • das Drehkreuz Wien zu erhalten und
  • notwendige Maßnahmen im Bereich des Klimaschutzes zu setzen.

www.austrian.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…