Auf Wiedersehen, Minibar!

Minibar war gestern: Das W Hotel in London setzt mit seiner überdimensionalen mobilen Cocktailbar Mega Bar einen neuen Servicetrend.
Feber 10, 2017 | Fotos: W London

Hier rollt jetzt der Partyzug in die Suiten

Da hätte auch schon jemand früher drauf kommen können, aber besser spät als nie. Das Lifestyle-Hotel W London am Leicester Square dachte sich wohl, dass das altbewährte Modell der Minibars in Hotelzimmern ausgedient hat und führte nun die sogenannte Mega Bar ein, eine extra für das W Hotel London angefertigte, überdimensionale Cocktailbar auf Rädern.

Egal ob die Gäste eine ausgelassene Warm-up-Party feiern wollen, bevor sie sich ins Nachtleben stürzen, oder einen „ruhigeren“ Abend im Hotel verbringen möchten – Die 2,4 mal 1,6 Meter große Mega Bar wird einfach in die Suite gerollt, persönlicher Barkeeper, Soundanlage, Diskokugel sowie eine umfangreiche Auswahl an Spirituosen natürlich inklusive. Auf Wunsch sorgen etwa ein zusätzlicher Hairstylist, Visagist oder DJ für den formvollendeten Auftritt während dieses ganz speziellen Angebots.

Suiten-Gäste können die Mega Bar 48 Stunden vor ihrer Ankunft vorbestellen. Die Bar wird dann zum gewünschten Zeitpunkt in die Suite gerollt. Für die Gäste der Screening-, WOW- und E-WOW-Suiten ist die Mega Bar im Übernachtungspreis inbegriffen – einschließlich eines Cocktails aus der speziellen Mega-Bar-Karte pro Person und Aufenthalt.

Martijn Mulder, General Manager des W London, sagt dazu: „Das W London ist bestrebt ein führender Brancheninnovator im Luxusbereich zu sein, der innovative und zukunftsorientierte Zimmer-Services entwickelt. Mit der Mega Bar wollen wir ein neuartiges Erlebnis anbieten, damit der Aufenthalt für die Gäste wirklich unvergesslich wird.“

www.wlondon.co.uk

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen