Deutschland: Gastgewerbeumsatz im April 2020 um fast 76 Prozent eingebrochen

Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat das deutsche Gastgewerbe mehr als drei Viertel weniger Umsatz gemacht.
Juni 19, 2020 | Fotos: Shutterstock

Die Corona-Pandemie hatte im April 2020 noch stärkere Auswirkungen auf das Gastgewerbe in Deutschland als im März 2020, teilt das Statistische Bundesamt mit. Der Gastgewerbeumsatz fiel im April 2020 – real, also preisbereinigt – um 75,8 Prozent  gegenüber April 2019. Den Beherbergungseinrichtungen, Gaststätten sowie Kantinen- und Cateringunternehmen fehlten damit drei Viertel ihrer monatsüblichen Geldflüsse.

A46A4069.0-1132x755
Wegen der Corona-Pandemie verzeichnete das Gastgewerbe in Deutschland ein Umsatzminus von mehr als 75 Prozent.

Die Corona-Pandemie hatte im April 2020 noch stärkere Auswirkungen auf das Gastgewerbe in Deutschland als im März 2020, teilt das Statistische Bundesamt mit. Der Gastgewerbeumsatz fiel im April 2020 – real, also preisbereinigt – um 75,8 Prozent  gegenüber April 2019. Den Beherbergungseinrichtungen, Gaststätten sowie Kantinen- und Cateringunternehmen fehlten damit drei Viertel ihrer monatsüblichen Geldflüsse.

A46A4069.0-1132x755
Wegen der Corona-Pandemie verzeichnete das Gastgewerbe in Deutschland ein Umsatzminus von mehr als 75 Prozent.

Höhere Umsatzverluste bei Hotels

Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen erzielten im Vergleich zum April 2019 real 88,6 Prozent niedrigere Umsätze. In der Gastronomie fiel der Umsatz gegenüber April 2019 real um 68,5 Prozent. Innerhalb der Gastronomie lag der reale Umsatz der Caterer im April 2020 um 53,2 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats.

11bafca9f1047b578ff56491e0fb685fv1_max_755x425_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2
Am 13. März wurden in Tirol Epidemie-Verordnungen erlassen, welche die Schließung der Tourismusbetriebe aufgrund des Epidemiegesetzes vorsahen. Am 26. März wurden diese vom Land Tirol aufgehoben und durch neue Verordnungen auf Grundlage der Corona-Gesetze ersetzt.

Ursache waren die seit dem 18. März 2020 geltenden Verbote von Übernachtungen touristischer Gäste in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben. Ab dem 22. März 2020 folgten dann die Schließungen der Gaststätten mit Ausnahme von Abhol- und Lieferservices. Alle Branchen des Gastgewerbes wiesen im April 2020 die größten Umsatzeinbußen seit Beginn der Zeitreihen im Jahr 1994 auf.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…