Rene Redzepis noma lockert wegen Corona-Krise Reservierungsmöglichkeiten

Das mehrfach als Nummer 1 der Worlds 50 Best Restaurants ausgezeichnete noma startet Gutschein-Aktion mit "Priority Access".
März 21, 2020

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Jeder, der schon oft an einer fehlgeschlagenen Reservierung für Rene Redzepis Fine-Dine-Insitution noma gescheitert ist, könnte „dank“ der Corona-Krise glücklich werden.

Das Restaurant, dass wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie derzeit geschlossen ist, ruft, auf Grund der herausfordernden Zeiten, dazu auf Gutscheine für zukünftige Reservierungen zu kaufen. Die Gutscheine können entweder für einen Besuch im Restaurant in Kopenhagen genutzt werden oder aber für eines der zahlreichen Pop-ups, die das Team um Rene Redzepi in der Vergangenheit etwa nach Mexiko oder Japan verschlagen haben.

„Priority Access“ für alle Gutscheinkäufer

Mit dem Kauf eines Gutscheins sichert man sich zusätzlich „Priority Access“ für eine Reservierung in der Zukunft. Man hat also die Möglichkeit sich einen der heißbegehrten Tische zu sichern, bevor Buchungen für die Allgemeinheit möglich sind.

„Wir erleben unbekannte Herausforderungen in der gesamten Branche und schätzen uns über jeden Interessenten für einen Gutschein überaus glücklich“, schreibt das 2-Sterne-Restaurant in einer Mitteilung.

Zusätzlich zum „Priority Access“ bekommt man mit dem Erwerb eines Gutscheins zahlreiche Benefits wie ein von Rene Redzepi signiertes Menü, eine unterschriebene Kopie des Bestsellers „Foundations of Flavour: The Noma Guide to Fermentation“, und eine einstündige Session mit Mitarbeitern des noma Fermentation- oder Test Kitchen-Teams.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…