F&B

Quick Check: Bratautomat EBA 120

Der Bratautomat EBA 120 aus dem Hause Küppersbusch brät 1200 Schnitzel in einer Stunde. Was das Gerät sonst noch kann erfährt ihr im Quick Check!
Feber 26, 2016 | Text: Daniela Almer | Fotos: Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG

Bratautomat EBA 120

Gestatten: Bratautomat EBA 120

Mit dem Bratautomaten EBA 120 aus dem Hause Küppersbusch können große Mengen Bratgut in kurzer Zeit produziert werden: Das Gerät brät rund 1200 Schnitzel in einer Stunde. Daher eignet es sich sehr gut für große Kantinen, Mensen oder Krankenhausküchen.

Easy Technik

Das Bratgut wird über ein Kettensystem mit Mitnehmerstäben durch das Fett transportiert. Im Gerät durchlaufen die Speisen zwei Ebenen und vier elektronisch gesteuerte, getrennt regelbare Heizzonen. Außerdem: Das Transportsystem wird bei Fetttemperaturen unter 65 Grad blockiert. Damit werden Beschädigungen durch nicht geschmolzenes Fett verhindert.

Daumen hoch

Effizient, platzsparend und langlebig: Der Bratautomat ersetzt nicht nur bis zu fünf herkömmliche Kippbratpfannen, er braucht für die Bedienung auch nur eine Person. Ein System zur Abscheidung von Bratrückständen sorgt zudem dafür, dass das Bratfett länger verwendet werden kann. Ein weiterer Vorteil: Die Lebenszeit der Bratautomaten liegt im Schnitt bei über 20 Jahren.

Gemüse muss draussen bleiben

Während das Gerät ideal für Frikadellen, Schnitzel, Bratwürste oder Pommes frites ist, eignet sich der Bratautomat nicht für empfindliches Gemüse wie Brokkoli oder Paprikastreifen. Dieses Gemüse sollte besser und schonender in einer Fritteuse mit Korb oder in einem Kipper gebraten oder frittiert werden.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…