Ausgabe 073, Management-Tipps

15% gespart mit den Tipps von Stefan Marquard

Er zählt zu den bekanntesten Köchen Deutschlands: Stefan Marquard. In ROLLING PIN verrät der TV-Star und erfolgreiche Gastronom, wie jeder Betrieb mit einfachen Tricks bis zu 15 Prozent an Ausgaben sparen kann.


Fotos: Shutterstock, Christian Herburger - ideehoch2, Stefan Marquard Event Catering

Stefan Marquard mit einem Messer in der Hand Er ist bekannt als wilder, unzähmbarer Koch. Doch sein Wort hat Gewicht. Immerhin führte Stefan Marquard sein Restaurant „Drei Stuben“ in Meersburg nicht nur in kulinarische Höhen (18 Punkte im Gault Millau und 1 Michelin-Stern), sondern trieb sein Unternehmen auch wirtschaftlich an die Spitze. Derzeit lässt er den Rubel mit seinem eigenen Eventcatering rollen. Nicht zuletzt erhält Marquard auch mit der TV-Show „Die Kochprofis“ Einblick in etliche Restaurants.
Nun verblüfft der 44-Jährige mit einer mutigen Aussage: „Jeder Betrieb ist in der Lage, 10 bis 15 Prozent zu sparen. Durch richtige Nutzung der Technik, durch geordnete Zeitabläufe oder durch gezielten Einkauf.“ ROLLING PIN wollte es genau wissen und fühlte dem Kochpiraten auf den Zahn. Hier nun die besten Spartipps vom Profi:


Kochen Sie Weißweinreduktionen oder Ähnliches einmal im Jahr ein. 200 Liter auf einmal sind kein Problem. Das spart Energie und Arbeitszeit – ohne Qualitätseinbußen.
Machen Sie Geld aus Ihren Abfällen: Egal ob Zwiebelschalen, Karottenreste, Kräuterstiele oder Knochen von Geflügel. Werfen Sie alles in einen Topf und lassen Sie es den ganzen Tag vor sich hinköcheln. Am Abend haben Sie dann einen wunderbaren, glasklaren Fond, der erstklassig schmeckt und mit dem sich exzellente Suppenansätze machen lassen.
Kocht man die Rindersuppe samt Tafelspitz auf dem Herd, hat man automatisch einen Gewichtsverlust. Stecken Sie die Suppe samt Fleisch über Nacht in den Ofen. Das Resultat: geringerer Gewichtsverlust und eine Energieersparnis durch den Nachtstrom.
Schneiden Sie in die Rindssuppe auch gleich Gemüse hinein. Später nehmen Sie es heraus, zuckern es ein wenig und Sie haben einen wunderbaren Gemüsesalat....

HIER registrieren

28.10.2008